Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Bûche des Noël

Dieser Weihnachtsbaum sieht nicht nur festlich aus, er schmeckt auch noch himmlisch. Versüßen Sie sich mit Sallys Bûche de Noël die Feiertage.

Bûche des Noël

Dieser Weihnachtsbaum sieht nicht nur festlich aus, er schmeckt auch noch himmlisch. Versüßen Sie sich mit Sallys Bûche de Noël die Feiertage.

Zutaten

  • Schokoladenbuttercreme
  • 500 ml Milch
  • 90 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Stärke
  • 3 Eigelb
  • 100 g Schwarze Herrenschokolade
  • 320 g weiche Butter
  • Biskuitrolle
  • 4 Eier
  • 4 EL heißes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 120 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 75 g Stärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • Dekoration
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 2 EL Puderzucker
  • 4–5 Rosmarinzweige
  • nach Belieben gefrorene Johannisbeeren oder frische Cranberries
Rezeptkarte herunterladen Drucken Weitere leckere Rezepte

Zubereitung

Backzeit: 1,5 h

1 Schokoladenpudding
Milch, Zucker, Vanilleextrakt, Salz, Stärke und Eigelb in einem Topf klümpchenfrei verrühren und danach bei mittelhoher Hitze während dem Rühren einmal aufkochen lassen. Das dauert etwa 4–6 Minuten. Den Pudding vom Herd herunterziehen und die Herrenschokolade einrühren. Direkt an der Oberfl äche mit Frischhaltefolie abdecken und bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

2 Biskuitrolle
Eier, Wasser, Salz, Vanilleextrakt und Zucker 4–5 Minuten zu einer dickcremigen Masse verrühren. Mehl, Stärke, Backpulver und Zimt mischen und zur Eiermasse sieben. Vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Auf ein mit Dauerbackfolie belegtes Blech mit eckigem Backrahmen streichen und im vorgeheizten Ofen bei 210 °C Ober-/Unterhitze für etwa 8–9 Minuten backen. Die Biskuitplatte direkt nach dem Backen aus der Form herauslösen und auf ein Küchentuch stürzen. Dann aufrollen und komplett abkühlen lassen.

3 Schokoladenbuttercreme
Die sehr weiche Butter mit einem Schneebesen weißcremig rühren. Den Pudding durchrühren und durch ein Haarsieb streichen. Dann esslöffelweise in die Butter einrühren. Die Biskuitrolle mit der Hälfte der Buttercreme befüllen und aufrollen. 30 Minuten kühlen. Die Rolle mit der restlichen Buttercreme bestreichen und mit einer Gabel die Rinde strukturieren. 30 Minuten kühlen. Wer möchte, kann jetzt noch ein Stück der Rolle abschneiden und seitlich mit etwas Buttercreme ankleben, damit es wie ein Baumstamm aussieht. Die Torte sollte vor dem Dekorieren 30 Minuten im Gefrierschrank gelagert werden.

4 Dekoration
Die Kuvertüre klein hacken. 2/3 davon über einem heißen, aber nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Dann vom Wasserbad herunternehmen und das restliche Drittel einrühren. Die ganz kalte Biskuitrolle damit bestreichen. Die Kuvertüre muss nicht flächendeckend aufgetragen werden. Die Buttercreme soll stellenweise durchscheinen. Kuvertüre fest werden lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und mit Rosmarinzweigen und Cranberries oder gefrorenen Johannisbeeren dekorieren.

Die entsprechenden Zutaten und die exklusive Rezeptkarte
finden Sie ab Montag in Ihrem Globus-Markt.


Bleiben Sie immer informiert