Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Gefüllter Wolfsbarsch

mit Bratkartoffeln und Salat

Einkaufsliste

  • 4 ganze Wolfsbarsche
  • 40 g Thymian
  • 40 g Rosmarin
  • 8 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • Küchengarn
  • 800 g Kartoffeln
  • etwas Öl
  • grüner Salat nach Saison
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 2 TL scharfer Senf
  • 1 TL Honig
Rezept herunterladen

Zubereitung

Den Wolfsbarsch abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Kräuter klein hacken, Knoblauch schälen, vierteln und mit den Kräutern vermengen. Den Wolfsbarsch innen salzen, pfeffern und mit der Kräuter-Knoblauchmischung füllen. Etwas Zitronensaft darüber geben und die Fische mit Küchengarn zusammenbinden. Auf einem Backblech oder in einer Auflaufform im vorgeheitzen Backofen bei 180 °C Umluft ca. 8–12 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl goldgelb braten.

Olivenöl, Balsamicoessig, Senf und Honig verquirlen, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat waschen und mit dem Dressing mischen.

Den Fisch mit den Kartoffeln und dem Salat anrichten, ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Frische genießen mit Globus!