Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Apfelkuchen vom Blech

Apfelkuchen vom Blech

Einkaufsliste

  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 100 g zerlassene Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1,5 kg Äpfel
  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter
  • nach Belieben Zimt
Rezept herunterladen

Zubereitung

Hefe mit Milch und etwas Zucker anrühren und kurz stehen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem restlichen Zucker vermischen. Die Hefemilch hinzugeben, an der Oberfläche etwas mit dem Mehl vermischen und ca. 15 Minuten gehen lassen.

Zerlassene Butter und Salz hinzugeben und mit dem Knethaken zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dicke Spalten schneiden. Ein gefettetes Blech mit dem Teig auslegen und die Apfelspalte schuppenartig darauf verteilen.

Für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt vermischen.

Anschließend die Butter in Stückchen dazugeben und mit dem Knethaken langsam zu Streuseln verarbeiten. Streusel auf den Äpfeln verteilen und den Kuchen bei 200 °C Umluft etwa 30 Minuten backen.

Frische genießen mit Globus!