Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Grillen ist Gemeinschaftsspaß. Und die Variationsmöglichkeiten sind unendlich

Erweitertes Grillvergnügen

Bei uns in den Globus-Märkten erhalten Sie bestes Fleisch, Wurst und Fisch für den Grill. In diesem Artikel finden Sie tolle Ideen, wie Sie den Spaß am Grillen ohne großen Aufwand noch steigern können. Wir haben unsere Lieblingsrezepte zusammengestellt. Und als Zugabe gibt es noch Tipps für die passenden Getränke.

Marinade für Grillgemüse

Nicht nur Vegetarier freuen sich über Abwechslung auf dem Rost. Gegrilltes Gemüse ist ein toller Begleiter zu Fleisch und Fisch

In den Globus-Märkten finden Sie immer eine frische Auswahl an Gemüse, das aktuell Saison hat. Auch direkt vom Bauern aus der Region. Für Gemüsespieße eignen sich beispielsweise dicke Gemüsezwiebelscheiben, Paprika, Zucchini und Auberginen. Achten Sie bei der Zubereitung darauf, dass Sie das Gemüse grob schneiden. Dann lassen sich die Stücke leichter auf einem Schaschlikspieß fixieren.

Marinade für etwa 1 Kilogramm Gemüse:

  • 10 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
Einfach die Zutaten vermengen und das Gemüse damit vermischen. Die Gemüsestücke lassen sich auch schon tags zuvor marinieren. Dann einfach kurz vor dem Grillen aufspießen, auf den Rost, fertig.

Grillgemüse

Brotsalat

Zutaten:

  • 10 dicke Scheiben Brot, je nach
    Geschmack: Ciabatta, Bauernbrot
    oder auch Körnerbrot
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 grüne Paprika
  • 4 Tomaten
  • 18 schwarze entsteinte Oliven
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 4 EL Essig
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Und so geht's:
Er ist spannender als Nudelsalat und lebt von den frischen Zutaten, die Sie in der Gemüseabteilung Ihres Globus-Markts finden. Schneiden Sie das Brot in Würfel und rösten Sie diese in Öl an. Den geschnittenen Knoblauch zugeben. Tipp: Knoblauch lässt sich leichter schälen, wenn Sie ihn zuvor mit der flachen Seite eines großen Messers klopfen.

Die Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Wir haben uns für grüne Paprika entschieden, damit sie einen Kontrast zu den schönen, roten Tomaten bilden. Tomaten ebenfalls waschen und würfeln. Die Oliven halbieren und dann alle bereits geschnittenen Zutaten gemeinsam mit Öl und Essig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das dauert alles in allem gerade mal 30 Minuten. Das geröstete Brot erst kurz vor dem Servieren mit dem Salat mischen.

TIPP

Es muss nicht immer Fleisch sein. Eine tolle vegetarische Variante ist Schafskäse im Alupäckchen. Mit Rosmarin oder Basilikum, Tomaten, Salz, Pfeffer und Olivenöl vermischen. Fertig. Und sehr lecker. Die Päckchen lassen sich sogar einen Tag zuvor vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Auch immer gut sind Maiskolben. Hier kann die selbst gemachte Kräuterbutter zum Einsatz kommen.

Erfrischende Getränke für Ihren Grillabend

Alkoholfreier Minz-Eis-Tee

Der Minz-Eis-Tee ist die perfekte Erfrischung an warmen Tagen und lässt sich perfekt vorbereiten. Dazu müssen Sie das Wasser zusammen mit dem Zucker zum Kochen bringen. Die Zitrusfrüchte auspressen und den Saft dazugeben. Dann kommen die gewaschenen Minzblätter in die heiße Flüssigkeit, die nun von der Kochstelle genommen wird. Das Ganze schön ziehen lassen. Am besten eine Stunde oder noch länger. Der Tee lässt sich auch einen Tag im Voraus vorbereiten.

Zutaten:

  • 30 Blätter Minze
  • 6 EL brauner Zucker
  • 2 Liter Wasser
  • 2 Zitronen
  • 4 Limette

Minze Eistee
Melonenbowle

Melonenbowle mit Umdrehungen

Die Melone in Würfel schneiden und kalt stellen. Den Zucker in einem Topf erhitzen und karamellisieren lassen. Dann den Weißwein dazu. Abkühlen lassen und die Melonenwürfel dazu. Wer mag, kann den Geschmack mit ein paar Minzblättern verfeinern. Kurz vor dem Servieren mit dem Sekt aufgießen. Perfekt dazu sind natürlich Eiswürfel, in die man ein Minzblatt eingefroren hat.

Zutaten:

  • 1 Honigmelone
  • 20 Gramm Zucker
  • 200 ml Riesling trocken
  • 200 ml Riesling Sekt
  • 20 Blätter Minze