Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Zanderfilet

im Kartoffelmantel auf Rahmpilzen und Salat der Saison

Einkaufsliste

  • 800 g Zanderfilet, küchenfertig
  • Saft einer Zitrone
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 3 Eigelb
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 3 EL Mehl
  • Butterschmalz zum Braten
  • 500 g gemischte Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung


1) Zanderfilet kalt abspülen und trocken tupfen, mit Zitronensaft marinieren. Rohe Kartoffeln fein reiben, Masse in ein Geschirrtuch geben und die Feuchtigkeit ausdrücken. Mit Eigelben vermengen und mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen.

2) Filets im Mehl wälzen und von beiden Seiten mit der Kartoffelmasse bedecken. In der Pfanne mit Butterschmalz goldbraun braten. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in grobe Ringe schneiden.

3) Pilze mit den Zwiebelringen in der Butter schmoren und mit Salz und Pfeffer würzen, gelegentlich Brühe dazu geben, dann mit Sahne binden. Filets auf Tellern anrichten, mit Pilzen umlegen und mit frischer, gehackter Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

4 Personen