Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Hähnchenbrustfilet in Ei-Honig-Kruste

mit scharfer Aprikosensoße, dazu Basmatireis und Erdbeer-Spargel-Salat

Einkaufsliste

  • 4 (ca. 600 g) frische Hähnchenbrüste
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Eier
  • 1 EL Honig
  • 300 g Basmatireis
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 Bund grüner Spargel
  • Butter zum Braten
  • frische Kräuter der Saison, z. B. Dill und Basilikum
  • 2 EL Rapsöl + etwas zum Braten
  • Mehl
  • 1 Glas Aprikosenmarmelade
  • Chiliflocken
  • Sahne

Zubereitung


1) Hähnchenbrüste abspülen, trocken tupfen und mit Pfeffer und Salz marinieren. Eier aufschlagen und Honig dazugeben. Reis in reichlich Wasser nach Packungsanweisung kochen. Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und vierteln.

2) Spargel putzen und in Stücke schneiden. Ca. 4 min in etwas Butter anbraten und garziehen lassen. Kräuter hacken und mit Pfeffer, Salz und 2 EL Rapsöl vermengen. Die Vinaigrette mit den Erdbeeren und dem Spargel vermischen.

3) Die Hähnchenbrüste in Mehl wenden, dann durch die Ei-Honig-Panade ziehen und in heißem Rapsöl braten. Aus dem Bratenansatz mit Aprikosenmarmelade und Chiliflocken eine Soße herstellen und mit etwas Sahne abbinden. Mit dem Salat und den Hähnchenbrüsten servieren. Guten Appetit!

4 Personen