Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Bunte Gemüsepizza

Tipp des Monats

Probiert statt Tomatensoße mal (selbst gemachtes) Pesto zum Bestreichen der Pizza, zum Beispiel aus Spinat, Grünkohl, oder klassisch mit Basilikum: Das verleiht besonders vegetarischen und veganen Pizzen Geschmack! Auch Kürbis eignet sich für eine „Soße“ und hat einen tollen Farbeffekt: Gegarten Kürbis mit etwas Öl und Wasser sowie Gewürzen pürieren, die Pizza damit bestreichen, dann wie üblich belegen.

Wer auf Gluten verzichtet, kann Pizzateig aus Buchweizenmehl herstellen!

Zutaten

Für zwei Pizzen:

300 g Vollkorndinkelmehl (oder Vollkornweizen)
10 g Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe)
1/2 TL Salz
150 ml lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl

Für die Soße:

250 g Tomatenstücke aus der Dose
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1/2 TL frischer Oregano, gehackt
1/2 TL frischer Thymian, gehackt
1 TL frischer Basilikum, gehackt
Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Für den Belag:

Gemüse nach Belieben, zum Beispiel:
- Brokkoli (in Röschen geteilt und „al dente“ blanchiert)
- frische Champignons (in Scheiben geschnitten)
- rote Paprika (entkernt und in Streifen geschnitten)
- Babyspinat
- Maiskörner
- 1 Kugel Mozzarella
- 125 g geriebener Emmentaler

Zubereitung

1) Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben, mit der Hefe mischen (wenn frische Hefe verwendet wird, diese in eine Mulde in die Mitte bröseln). Salz, Wasser und Öl hinzugeben und den Teig zu einer geschmeidigen Kugel kneten, ggf. etwas mehr Wasser (wenn zu trocken) oder Mehl (wenn zu klebrig) hinzugeben. Teig mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

2) Für die Soße Tomatenstücke in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen und fein hacken. Knoblauch, Olivenöl und Kräuter zu den Tomaten geben, alles zu einer stückigen Soße verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3) Pizzateig erneut durchkneten, in zwei Teile teilen und beide jeweils zu einer Teller-großen Pizza ausrollen. Pizza mit Tomatensoße bestreichen.

4) Das vorbereitete Gemüse auf den Pizzen verteilen. Mozzarella in Scheiben schneiden oder in Stücke zupfen, auf dem Gemüse verteilen, Pizzen mit Emmentaler bestreuen und die Pizzen bei 200°C (Umluft) 10 – 15 Minuten backen.

... bis bald, eure Lea

Bleiben Sie immer informiert