Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Rezept - Mai 2015

Quinoasalat mit Gemüse-Allerlei und Ziegenfrischkäse

Nicht nur, dass Quinoa unheimlich gesund ist, ein wahrer Verwandlungskünstler ist das würzige Getreide obendrein. Ob mit Tomate und Basilikum im Sommer, mit Kürbis und Ziegenkäse im Herbst, mit Rosenkohl und Granatapfelkernen im Winter oder – wie hier – mit frühlingshaftem Spargel: Quinoa macht so gut wie alles mit. Mischt es mit Gemüse oder Salat, genießt es als Beilage zu Fleisch oder Fisch, gebt Nüsse oder Käse dazu und erfreut euch über die Vielfältigkeit, die in kürzester Zeit auf dem Tisch steht.

Für meinen Quinoasalat zum Osterbrunch habe ich die Zutaten nach Farben ausgewählt: Frühlingshaftes Grün sollte drin sein, das satte Orange der Süßkartoffel und ein Klecks Rot durch getrocknete Tomaten waren da eine runde Ergänzung. Doch wie gesagt: Werdet kreativ! Ihr könnt bei der Zubereitung „eures“ Quinoasalates so gut wie nichts falsch machen.

Rezept:

Quinoasalat zum Osterbrunch (4 Personen) 240 g Quinoa, 1 große Süßkartoffel, 250 g grüner Spargel (frisch oder alternativ aus dem Glas), 4–5 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 5–10 getrocknete Tomaten, 1 Handvoll schwarze Oliven, Salz, Pfeffer, einige Spritzer Zitronensaft, Ziegenfrischkäse, zum Servieren.

Zubereitung

  • 1) In einem mittelgroßen Topf 600 ml leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Quinoa in einem Sieb gründlich abspülen, ins kochende Wasser geben und unter gelegentlichem Rühren ca. 25 min gar kochen. Sollte die Flüssigkeit in der Zwischenzeit verdampft sein, etwas Wasser nachgeben. Am Ende der Garzeit muss die Flüssigkeit vollständig verdampft sein.

  • 2) In der Zwischenzeit Süßkartoffel schälen, in grobe Würfel schneiden und in 15–20 min gar kochen.

  • 3) Die holzigen Endes des Spargels abschneiden, Spargel waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Ca. 10 min vor Ende der Garzeit zur Süßkartoffel hinzugeben. Danach das Wasser abgießen, Spargel und Süßkartoffel beiseitestellen.

  • 4) In einer mittelgroßen Pfanne etwas Öl erwärmen, Knoblauch fein hacken und kurz anbraten. Tomaten gegebenenfalls in Streifen schneiden, in die Pfanne geben, Süßkartoffel und Spargel hinzugeben und alles rundherum anbraten. Oliven untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  • 5) Quinoa und Gemüse in einer großen Schüssel mit 4–5 EL Öl mischen, eventuell noch einmal salzen und pfeffern. Zum Servieren etwas Ziegenfrischkäse grob darüber bröseln.

... bis bald, eure Lea