Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

  • Weinwelt
  • Weinvielfalt
  • Beratung
  • Wein und Genuss
  • Weinwissen
  • Clubinhalte

Südtiroler Hüttnschmaus

Die Südtiroler Küche überzeugt besonders im Winter mit herzhaften und gleichzeitig raffinierten Gerichten. Die kulinarische
Tradition Südtirols ist dabei eng mit dem regionalen Weinbau verbunden. Die typischen Sorten, wie Gewürztraminer,
Vernatsch und Lagrein sind die perfekten Begleiter für Speckknödel, Kasnocken und viele weitere Spezialitäten aus dieser Region.

Viele Menschen verbinden mit Südtirol in erster Linie Skifahren im Winter, Spaß auf der Hütte oder Wandern im Sommer. Daneben begeistert aber auch die Südtiroler Küche und gilt zurecht als ein Geheimtipp. Mit wenigen Kniffen und regionalen Zutaten werden dort aus einfachen Speisen raffinierte und überraschende Gerichte. Passend dazu ist die nördlichste Region Italiens mit kulinarischen Einflüssen aus Österreich auch eine herausragende Weinregion. Der Charakter der Böden an den Füßen der Berge ist äußerst vielfältig: vom vulkanischen Gestein über Urgesteinböden aus Quarz und Glimmer sowie Kalkgestein bis zu sandigem Mergel findet sich für beinahe jede Traube der passende Boden.

Mediterranes Mittelmeerklima

So gedeihen in dem vergleichsweise kleinen Anbaugebiet viele verschiedene Rebsorten. Sie alle profitieren von dem milden Klima: Im Norden bieten die Alpen Schutz vor den kalten Winden und nach Süden hin ist das Land offen, sodass das mediterrane Klima vom Mittelmeer über den Gardasee die Weinberge erreichen kann. Ca. 300 Sonnentage im Jahr spenden den Trauben viel Kraft und gleichzeitig gibt es bei einer Durchschnittstemperatur von 18° Celsius ausreichend Niederschläge – ideale Voraussetzungen für beste Traubenqualität.

Feine Weißweine

Die Südtiroler Weißweine gehören zu den Besten Italiens. Neben erstklassigen Burgundern (Weiß -und Grauburgunder sowie Chardonnay) sind besonders frische Sauvignon Blancs und Kreationen der kleinen, aber feinen Sorte Gewürztraminer ausdruckstarke Botschafter der Region. Diese meist trockenen Weine sind die idealen Begleiter für die auf den ersten Blick einfachen, aber doch so raffinierten Südtiroler Speisen: Aus einem simplen Risotto wird hier mit einfachen, regionalen Zutaten schnell ein überraschender Gaumenschmaus, wie Radicchiorisotto mit Gorgonzola und Birne. Zu den leichteren Gerichten sowie zu Fisch (meist Saibling) passt zum Beispiel ein leichtfüßiger Weißburgunder perfekt. Sobald etwas mehr Würze ins Spiel kommt, zeigen ein knackiger Chardonnay oder Sauvignon Blanc ihr ganzes Können; etwa zu Pressknödeln mit pikantem Graukäse

Regionale, autochthone Rotweinsorten

Aber nicht nur die Südtiroler Weißweine überzeugen. Besonders aus den autochthonen Rebsorten Vernatsch und Lagrein (beide haben ihren Ursprung in Südtirol) produzieren die Südtiroler Winzer Rotweine auf allerhöchstem Niveau. Zu klassischen Knödeln mit Bergkäse und Südtiroler Speck oder Schupfnudeln mit Kräutern passt der leichte, gerbstoffarme Vernatsch mit moderatem Alkoholgehalt und dezenter Säure ideal. Auch bei einer Vesperplatte mit Wurstwaren und Käse können Sie bei diesem unkomplizierten Rotwein nicht viel falsch machen. Der schwerere Lagrein hingegen wird gerne als Begleiter zu Wild und dunklem Fleisch gereicht. Er beeindruckt mit Aromen von Waldbeeren und Veilchen sowie samtiger Fülle und gut eingebundener Säure. In Südtirol wird er zum Beispiel zu so leckeren Spezialitäten wie geschmorter Ochsenschulter mit Kürbispüree oder Leber mit Apfelspalten gereicht. Prost & Mohlzeit, wie man in Südtirol sagt!

Das könnte Sie auch interessieren:

Weinland Pfalz
 

In der Pfalz ist Wein allgegenwärtig Besonders der Riesling, genießt einen hervorragenden Ruf. Entdecken Sie die „Toskana Deutschlands“.

6 wissenswerte Dinge über Wein
 

Wein hat so viele Facetten wie unterschiedliche Sorten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen und räumen mit einigen Irrtümern auf.

Deutscher Riesling
 

Deutscher Riesling ist in der internationalen Spitzengastronomie nicht mehr wegzudenken. Was macht ihn so besonders?

Bleiben Sie immer informiert