Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus Dutenhofen mit Bundesehrenpreis für Backwaren ausgezeichnet.

St. Wendel, 14. Juni 2016. Globus in Wetzlar-Dutenhofen wurde in Berlin vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis für Backwaren ausgezeichnet. Das ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen in der Backwarenbranche für seine Qualität erhalten kann.

„Die Auszeichnung mit dem Bundesehrenpreis macht uns sehr stolz, denn sie bestätigt die Arbeit unserer Bäckerinnen und Bäcker, die unsere Kunden täglich frisch mit handgemachten Produkten versorgen“, sagte Alexander Heinrich, bei Globus Koordinationsleiter Backwaren, während der Verleihung des Preises in Berlin.

Kirschplunder oder Käse-Sahne-Torte, Körnerbrot oder Knusperstangen - in den Globus Meisterbäckereien steht die alte Handwerkstradition noch im Mittelpunkt. Mehrmals täglich werden 15 Sorten Brot und sieben Brötchensorten vor den Augen der Kunden frisch hergestellt. Kuchen, Konditoreiwaren und 22 unterschiedliche Sahnetorten komplettieren das Sortiment. „Wir achten bei der Herstellung unserer Backwaren ganz besonders auf Qualität. Dafür beziehen wir viele unserer Produkte aus der Region und gehen auf die individuellen Wünsche unserer Kunden ein“, sagt Oliver Bachmann, Backstubenleiter im Globus Wetzlar-Dutenhofen. Typisch für Globus sind auch die große Auswahl an regionalen Spezialitäten und die „Torte to go“, eine Sahnetorte im praktischen Mitnehmformat. Mehrere Bäckermeister und –gesellen kneten, backen und verzieren dafür nicht hinter verschlossenen Türen, sondern in einer offen einsehbaren Backstube und lassen sich jederzeit gerne über die Schulter schauen.

Der Bundesehrenpreis wird jedes Jahr vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft an Unternehmen der deutschen Backwarenbranche verliehen, die bei der Qualitätsprüfung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) die besten Testergebnisse erzielt haben. Geprüft wurden bei den Tests nach akkreditierten Prüfnormen unter anderem Aussehen, Geruch und Geschmack. Auch spezifische Merkmale wie Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung, Struktur oder Kaueigenschaften stehen im Fokus der jährlichen Qualitätstests.

Über Globus

Über Globus 1828 im saarländischen St. Wendel gegründet, gehört Globus als konzernunabhängiges Familienunternehmen zu den führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Insgesamt betreibt die Globus Gruppe heute 46 SB- Warenhäuser, 88 Baumärkte, sieben ALPHATECC. Elektrofachmärkte, Globus Drive, fridel markt & restaurant sowie zwei Baumärkte in Luxemburg und 26 Hypermärkte in Russland und Tschechien. Gemeinsam erwirtschaften sie rund 7 Mrd. Euro Umsatz. Die Basis für diesen Erfolg bilden die rund 43.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Globus Gruppe, von denen rund 18.800 in den deutschen SB- Warenhäusern und mehr als 8.400 in den Globus Baumärkten beschäftigt sind. Dem Grundsatz des unternehmerischsten Unternehmens folgend fördert Globus deren Gestaltungsfreiraum und regt zu selbstverantwortlichem Handeln an. Das Verständnis des Mitarbeiters als Mitunternehmer findet seine Entsprechung u. a. in der wirtschaftlichen Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmen. Die SB-Warenhäuser in Deutschland führen auf einer Fläche von bis zu 10.000 Quadratmetern zwischen 50.000 und 100.000 Food- und Nonfood-Artikel. Als Lebensmittelhändler steht Globus für Frische aus Eigenproduktion und der Zusammenarbeit mit Lieferanten vor Ort. Damit unterstreicht Globus seine regionaleVerbundenheit, die die Kunden neben der Fachkompetenz der Globus-Mitarbeiter besonders schätzen. Seit Jahren erhält Globus Bestnoten im jährlich erhobenen Kundenmonitor der ServiceBarometer AG und führt 2015 u. a. in den Kategorien „Auswahl und Angebotsvielfalt“, „Qualität Fleisch und Wurst“ sowie „Wettbewerbsvergleich Service“. Bei der Globalzufriedenheit belegen die Globus Baumärkte den 1. Platz. 2005 gründete Gesellschafter Thomas Bruch die gemeinnützige Globus-Stiftung, die 20 Prozent der Anteile an der Globus Holding hält. Die Stiftung fördert Projekte, die jungen Menschen die Augen für die eigenen Begabungen und Fähigkeiten öffnen und sie ermutigen sollen, selbstbewusst ihre Zukunft zu gestalten. Darüber hinaus leistet sie Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen in Ländern, die Unterstützung benötigen, auf den Gebieten der Medizin und der Bildung.

PDF

Bleiben Sie immer informiert