Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus als „Best-Practice-Unternehmen in Rheinland-Pfalz“ im Bereich Fachkräftesicherung ausgezeichnet.

„Globus zeichnet sich durch seine Grundphilosophie aus: Es handelt sich um eine Verantwortungsgemeinschaft, bei der jeder Mitarbeiter ein Gestalter ist. Die Kultur des Gebens und Nehmens wird aktiv gelebt und hat Vorbildfunktion. Das hat uns sehr beeindruckt“, betonte Prof. Dr. Jutta Rump vom Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) in ihrer Laudatio.

In Zeiten des Fachkräftemangels sind Themen wie flexible Arbeitszeiten, Gesundheitsmanagement sowie interessante Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten von herausragender Bedeutung, besonders in der Handelsbranche. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist heutzutage sehr wichtig. Sie kann nur gelingen, wenn der Arbeitsplatz im Einklang mit dem Familienleben steht“, sagt Petra Kannengießer, Bereichsleiterin Systeme im Globus Zell und für Globus deutschlandweit verantwortlich für das Projekt „Beruf und Familie“. Deshalb hat bei Globus jeder Mitarbeiter sein eigenes Arbeitszeitmodell. „Bei uns arbeiten sehr viele in Teilzeit beschäftigte Frauen. Gerade sie profitieren von den flexiblen Arbeitszeiten“, so Petra Kannengießer weiter. Dazu unterstützen das betriebliche Gesundheitsmanagement und die „Gesunde Ausbildung“ in den Globus Betrieben Simmern, Zell, Koblenz und Idar-Oberstein eine lebenslange Gesunderhaltung der Mitarbeiter.

Bernhard Meiser, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer Koblenz, hatte Globus vorgeschlagen. „Uns ist es nicht leicht gefallen, nur ein optimal den Kriterien entsprechendes Unternehmen für diese Auszeichnung vorzuschlagen, aber so war die Vorgabe des Wirtschaftsministeriums an uns. Die Handelsbranche tut sich schwer Nachwuchs zu finden, vor allem wegen des Eindrucks, nicht familienfreundlich zu sein. Für uns ist Globus ein deutlich hervorragendes Beispiel, das es doch geht“, begründet Bernhard Meiser die Auswahl. „Zudem bietet Globus all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hervorragende Aus- und Weiterbildungsangebote. Das was für uns ein zusätzlicher Pluspunkt.“

Die Auszeichnung „Rheinland-Pfalz‘ attraktive Arbeitgeber“ geht auf eine Initiative des Wirtschaftsministeriums im Rahmen der Landesstrategie zur Fachkräftesicherung Rheinland-Pfalz zurück. Dabei handelte es sich nicht um einen Wettbewerb, sondern um ein Auswahlverfahren durch IHK und Handwerkskammern. Kriterien für dieWahl waren unter anderem Zukunftsfähigkeit, Innovationsgehalt und Kreativität, Motivation, Zielsetzung und Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit auf andere Unternehmen sowie Umsetzung der Modelle zur Fachkräftesicherung in der Praxis.

In Rheinland-Pfalz ist Globus mit elf Märkten in Bobenheim-Roxheim, Gensingen, Grünstadt, Idar-Oberstein, Kaiserslautern, Koblenz, Lahnstein, Ludwigshafen, Neustadt, Simmern und Zell an der Mosel vertreten.

St. Wendel, 20. November 2014. Als eines von acht Unternehmen wurde Globus am Montag in Mainz von Eveline Lemke, Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung als „Rheinland-Pfalz‘ attraktiver Arbeitgeber“ ausgezeichnet. Die Unternehmen wurden von den Industrie- und Handelskammer sowie den Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz vorgeschlagen. Eine unabhängige Jury prüfte und bestätigte die Vorschläge anhand definierter Auswahlkriterien.

Über Globus

Globus wurde 1828 im saarländischen St. Wendel gegründet und zählt als konzernunabhängiges Familienunternehmen zu den führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Zur Globus Gruppe gehören SB- Warenhäuser, eine Globus Drive-Station, Baumärkte und Elektrofachmärkte. Die rund 160 Märkte erzielen mehr als 6,5 Mrd. Euro Gesamtumsatz.

Rund 17.000 Menschen arbeiten in den Globus SB-Warenhäusern in Deutschland, davon sind rund die Hälfte stille Beteiligte am Unternehmen. Zählt man die Fachmärkte sowie die Standorte in Tschechien und Russland hinzu kommt man auf 37.700 Mitarbeiter. Seit 2008 trägt das Handelsunternehmen für seine mitarbeiterorientierte Personalpolitik das Zertifikat „berufundfamilie“. 2012 ehrte die Bundesfamilienministerin es als eines der familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands.

Seine sozialen Engagements fasst Globus unter anderem in der Globus-Stiftung zusammen, die verschiedene soziale und karitative Anliegen unterstützt und in Krisen, etwa bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2013, Hilfe leistet.

PDF

Bleiben Sie immer informiert