Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus erhält zum dritten Mal das Zertifikat „audit berufundfamilie“.

Für sein Engagement für eine verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Globus erneut mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet worden. Seit 2008 trägt das Unternehmen das Zertifikat und hat mit der gestrigen Verleihung in Berlin erfolgreich die 3. Re-Auditierung abgeschlossen.

„Wir sind sehr stolz darauf, das Zertifikat erneut erhalten zu haben, symbolisiert es doch unsere erfolgreichen Anstrengungen für eine reibungslose Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, sagt Petra Kannengießer, Bereichsleiterin Systeme im Globus Zell und für Globus deutschlandweit verantwortlich für das Programm „audit berufundfamilie“. „Nur wer sich am Arbeitsplatz keine Sorgen um die Familie machen muss, kann sich auch erfolgreich einbringen.“

Globus legt großen Wert darauf, dass sich alle Mitarbeiter als Teil einer Verantwortungsgesellschaft sehen. Sie sind nicht die Umsetzer vorgegebener Strukturen, sondern die Gestalter ihres Unternehmens. Dabei geht es vor allem um ein gleichberechtigtes Geben und Nehmen. Aus diesem Grund steht bei Globus eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik an erster Stelle. „Jeder Mitarbeiter hat sein eigenes Arbeitszeitmodell. Bei uns arbeiten sehr viele in Teilzeit beschäftigte Frauen. Gerade sie profitieren von den flexiblen Arbeitszeiten“, sagt Petra Kannengießer. Globus setzt Lösungen für alle Berufs- und Lebensphasen um. Diese reichen von Ausbildung in Teilzeit bis zu Freistellungsmöglichkeiten im Pflegefall.

„Mit der strategisch angelegten Vereinbarkeit von Beruf und Familie geben Arbeitgeber wichtige Antworten auf den sich ständig verändernden Arbeitsmarkt und den demografischen Wandel. Vereinbarkeit kann aber nur funktionieren – sprich gelebt werden –, wenn die oberste Führungsebene hinter dem Thema steht, es idealer Weise selbst vorantreibt. Das haben die zertifizierten Arbeitgeber eindrücklich demonstriert“, betont Stefan Becker, Geschäftsführer der berufundfamilie gGmbH.

Das audit berufundfamilie

Das alle drei Jahre zu durchlaufende audit erfasst den Status quo der bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Balance von Beruf und Familie, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial weiter und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass Familienbewusstsein in der Unternehmenskultur verankert wird. Das Zertifikat zum audit berufundfamilie dient als Beleg für den erfolgreichen Abschluss diese Prozesses – und als Qualitätssiegel: Das unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin und des Bundeswirtschaftsministers stehende audit wird von den führenden deutschen Wirtschaftsverbänden BDA, BDI, DIHK und ZDH empfohlen. Die praktische Umsetzung der Maßnahmen wird von der berufundfamilie gGmbH überprüft. Nach drei Jahren können im Rahmen einer Re-Auditierung weiterführende Ziele vereinbart werden. Nur bei erfolgreicher Re-Auditierung darf der Arbeitgeber das Zertifikat unverändert weiterführen.

Über Globus

Globus zählt als konzernunabhängiges Familienunternehmen zu den führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Die Geschichte des im saarländischen St. Wendel ansässigen Unternehmens reicht bis 1828 zurück. 1965 wurde mit dem Eintrag in das Handelsregister der Grundstein für die großflächigen Verbrauchermärkte gelegt. Heute gehören zur Globus Gruppe SB-Warenhäuser, Baumärkte, Alpha-Tecc.- Elektrofachmärkte, Globus Drive sowie fridel markt & restaurant. In Russland und Tschechien betreibt Globus zusätzlich 25 Hypermärkte. Insgesamt erzielen die mehr als 160 Märkte der Globus Gruppe rund 6,9 Mrd. Euro Gesamtumsatz. Zählt man alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen, beschäftigt Globus mehr als 39.500 Menschen. Davon sind 17.800 bei den SB-Warenhäusern und rund 6.300 bei den deutschen Fachmärkten (Baumärkte und Alphatecc. Elektrofachmärkte) beschäftigt. Seit 1990 bietet Globus seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich an der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens zu beteiligen. Seit der Einführung ist die Anzahl der stillen Beteiligten auf etwa die Hälfte aller Globus-Mitarbeiter in Deutschland gestiegen. Für seine familienorientierte Mitarbeiterpolitik hat Globus bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten und trägt seit 2008 das Zertifikat „berufundfamilie“. 2012 gewann das Unternehmen den Bundeswettbewerb des Bundesfamilienministeriums „Erfolgsfaktor Familie“ und erhielt den Sonderpreis für „Familienbewusste Arbeitszeiten“ in der Kategorie Großunternehmen.

2015 feiert die gemeinnützige Globus-Stiftung ihr zehnjähriges Jubiläum. Sie bündelt die sozialen Aktivitäten der Globus Gruppe und fördert sowohl Projekte in Deutschland als auch in den ärmsten Ländern der Welt. Hierzulande konzentriert sich die Stiftungsarbeit auf Jugendliche mit Unterstützungsbedarf, während im Ausland zusätzlich Projekte zur medizinischen Versorgung hinzukommen.

PDF

Bleiben Sie immer informiert