Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus-Projekt „Gesunde Ausbildung“ erhält BGHW Präventionspreis 2015.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Einsatz für die Gesundheit unserer Auszubildenden mit dem Präventionspreis gewürdigt wird“, sagt Petra Kannengießer, Bereichsleiterin Systeme im Globus Zell und Verantwortliche für das Projekt „Gesunde Ausbildung“. „Bei Globus wollen wir die jungen Menschen bereits während ihrer Ausbildung für das Thema Gesundheit sensibilisieren, zu mehr Eigeninitiative anregen und ihre Persönlichkeitsentwicklung fördern. Aus diesem Grund haben wir ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das unsere Auszubildenden über drei Jahre hinweg begleitet. Damit legen wir nicht nur die Grundlage für eine lange Gesundheit, sondern bringen den Lehrlingen auch soziales und kulturelles Engagement näher.“

Der Präventionspreis der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) zeichnet jährlich besonders gelungene und vorbildliche Projekte zur Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz aus. Globus ist mit seinem Projekt „Gesunde Ausbildung“ einer der acht Preisträger aus den rund 60 Bewerbungen. Ausschlaggebende Kriterien für die Bewertung waren dabei Werte wie Innovationsgrad, Übertragbarkeit auf andere Unternehmen, Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit.

2014 haben die Globus SB-Warenhäuser in Zell, Simmern und Idar-Oberstein gemeinsam mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, dem Betriebsrat und der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) das Projekt „Gesunde Ausbildung“ ins Leben gerufen. Dabei steht der Präventionsgedanke im Vordergrund. So lernen die Lehrlinge beispielsweise auf Azubi-Sitzungen Entspannungsübungen für Zwischendurch und können Seminare zur Stress- und Suchtprävention besuchen oder an einem Fahrsicherheitstraining teilnehmen. Auch gemeinsame gesunde Kochabende, Betriebsfußball und Lauftreffs, Pausengymnastik, Step-Aerobic sowie Seminare zur Ergonomie am Arbeitsplatz gehören zur „Gesunden Ausbildung“.

Einen Einblick in die „Gesunde Ausbildung“ bei Globus bietet der folgende Videobeitrag der BGHW, der im Rahmen des Präventionspreises 2015 entstanden ist: https://www.youtube.com/watch?v=k-0HD7nt5As

Für sein Engagement weit über das betriebliche Gesundheitssystem hinaus wurde das Globus-Projekt „Gesunde Ausbildung“ am Dienstag, den 3. November in Bamberg mit dem Präventionspreis der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ausgezeichnet.

Über Globus

1828 im saarländischen St. Wendel gegründet gehört Globus als konzernunabhängiges Familienunternehmen zu den führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Insgesamt betreibt die Globus Gruppe heute 46 SB- Warenhäuser, 89 Baufachmärkte, sieben Alpha-Tecc.-Elektrofachmärkte, Globus Drive, fridel markt & restaurant sowie 25 Hypermärkte in Russland und Tschechien. Gemeinsam erwirtschaften sie rund 7 Mrd. Euro Umsatz. Die Basis für diesen Erfolg bilden die rund 43.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Globus Gruppe, wovon rund 17.900 Menschen in den deutschen SB-Warenhäusern und mehr als 8.000 in den Fachmärkten beschäftigt sind. Dem Grundsatz des unternehmerischen Unternehmens folgend fördert Globus deren Gestaltungsfreiraum und regt zu selbstverantwortlichem Handeln an. Das Verständnis des Mitarbeiters als Mitunternehmer findet seine Entsprechung u.a. in der wirtschaftlichen Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmen. Die SB-Warenhäuser in Deutschland führen auf einer Fläche von bis zu 10.000 Quadratmetern zwischen 50.000 und 100.000 Food- und Nonfood-Artikel. Als Lebensmittelhändler steht Globus für Frische aus Eigenproduktion und der Zusammenarbeit mit Lieferanten vor Ort. Damit unterstreicht Globus seine regionaleVerbundenheit, die die Kunden neben der Fachkompetenz der Globus-Mitarbeiter besonders schätzen. Seit Jahren erhält Globus Bestnoten im jährlich erhobenen Kundenmonitor der ServiceBarometer AG und führt 2015 u.a. in den Kategorien „Auswahl und Angebotsvielfalt“, „Qualität Fleisch und Wurst“ sowie „Wettbewerbsvergleich Service“.

2005 gründete Unternehmensinhaber Thomas Bruch die gemeinnützige Globus-Stiftung, die 20 Prozent der Anteile der Globus Holding hält. Die Stiftung fördert Projekte, die jungen Menschen die Augen für die eigenen Begabungen und Fähigkeiten öffnen und sie ermutigen soll, selbstbewusst ihre Zukunft zu gestalten. Darüber hinaus leistet sie Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen in Ländern, die Unterstützung benötigen, auf den Gebieten der Medizin und Bildung.

PDF

Bleiben Sie immer informiert