Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus im Unternehmenswettbewerb des Bundesfamilienministeriums nominiert.

Alle Mitarbeiter erhalten regelmäßige Informationen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Globus - eines der 42 nominierten Unternehmen in der Endrunde

530 Unternehmen aus ganz Deutschland haben am Wettbewerb „Erfolgsfaktor Familie“ teilgenommen, 42 Unternehmen wählte das Bundesfamilienministerium für die Endrunde aus. Sie haben die Chance, einer der drei Gewinner beim Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2012“ zu werden. Das Unternehmen Globus ist mit seinen mitarbeiterorientierten Einsatzplanung und den individuellen Lösungen für jeden einzelnen Mitarbeiter vorne dabei. Bundesministerin Dr. Kristina Schröder ist begeistert: „Über die große Beteiligung am Unternehmenswettbewerb freue ich mich sehr. Und auch darüber, dass die Qualität der Bewerbungen seit dem letzten Wettbewerb 2008 nochmals gestiegen ist. Dies zeigt, dass immer mehr Unternehmen in Deutschland ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen.“

Familienfreundlichkeit wird bei Globus schon immer groß geschrieben. Jetzt ist das Traditionsunternehmen als eines von nur zwei Unternehmen der Handelsbranche in die Endrunde des bundesweiten Wettbewerbs „Erfolgsfaktor Familie 2012“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugendliche eingezogen.

Globus erstes Handelsunternehmen mit Familienpflegezeit

Als traditionsreiches Familienunternehmen sieht sich Globus seinen Mitarbeitern und deren Verwandten besonders verpflichtet. Es achtet darauf, die persönlichen Anliegen der Mitarbeiter wie Arzttermine und die häusliche Pflege von Angehörigen soweit wie möglich zu berücksichtigen und räumt damit der privaten Freizeitgestaltung einen wichtigen Stellenwert neben den betrieblichen Belangen ein. Globus bekannte sich als eines der ersten Unternehmen in Deutschland zur neuen Familienpflegezeit und führte diese Mitte Januar für seine über 14.000 Mitarbeiter in Deutschland ein. Petra Kannengießer, die Projektleiterin für die Vereinbarkeit von Beruf & Familie bei Globus: „Die Pflege von kranken Angehörigen zusätzlich zur normalen Tätigkeit ist für einen Menschen sehr anstrengend. Als Arbeitgeber versuchen wir die schwere Situation zu vereinfachen indem zum Beispiel der Arbeitsplan auf die Pflegezeiten angepasst wird oder die Arbeitsstunden über einen gewissen Zeitraum verringert werden können.“

Wie geht es weiter?

In der Endrunde des Wettbewerbs begutachten die Auditoren des Kompetenzpartners berufundfamilie, einer Initiative der Hertie-Stiftung, die familienfreundlichen Maßnahmen von Globus direkt vor Ort. Neben zahlreichen Gesprächen mit Mitarbeitern des Unternehmens führt ein Gutachter auch ein Interview mit dem Globus Inhaber Thomas Bruch.Nach der Bewertung der Unternehmen wählt eine hochkarätig besetzte Jury unter Vorsitz von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder die Sieger aus. Mitglieder der Jury sind unter anderem Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, und Ingrid Sehrbrock, stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die Preisverleihung findet am 2. Mai 2012 in Berlin statt.

Über den Unternehmenswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie 2012"

Der Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2012“ findet im Rahmen des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie" statt. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Das Programm „Erfolgsfaktor Familie“ bündelt Informationen rund um das Thema Familienfreundlichkeit in Unternehmen. Es bietet Erfolgsbeispiele und Erfahrungsberichte von Unternehmen, die mit innovativen Maßnahmen eine familienbewusste Personalpolitik praktizieren. Zum Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie" gehören das gleichnamige Unternehmensnetzwerk sowie die Initiative „Familienbewusste Arbeitszeiten“. Nähere Informationen finden Sie unter: www.erfolgsfaktor-familie.de

Über Globus

Franz Bruch eröffnete 1828 im saarländischen St.Wendel einen Kolonialwarenladen, den Vorgänger der heutigen SB-Warenhäuser. Zu seinem Grundsatz der „billigsten und reellste Bedienung für jeden Kunden“ bekennen sich alle Generationen.Das Unternehmen ist konzernunabhängig und eines der führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Zur Globus Gruppe gehören im Inland 42 SB-Warenhäuser ( www.globus.de ), 79 Baumärkte, neun Elektrofachmärkte und ein Globus Drive. In Tschechien und Russland ergänzen 20 Vollsortimenter, in Luxemburg zwei Baumärkte die Standortanzahl. Im Geschäftsjahr 2010/2011 erreichte die Globus Gruppe eine Umsatzsteigerung um 5,4 Prozent auf rund 6,1 Mrd. Euro.

Globus beschäftigt insgesamt 32.000 Mitarbeiter, davon sind 94 Prozent sozialversicherungspflichtige Voll- und Teilzeitkräfte. Die Hälfte der Mitarbeiter ist zudem als stille Gesellschafter am Unternehmen beteiligt und profitiert von der stetigen Entwicklung des Unternehmens. 2008 verlieh die Hertie-Stiftung den SB-Warenhäusern das Zertifikat „berufundfamilie“ und zeichnete damit die Personalarbeit zur guten Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben aus.

PDF

Bleiben Sie immer informiert