Gefüllte Spitzpaprika vom Grill

45 min
Dauer
15 Min
Backzeit
180 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für

6
6

Ihre Einkaufsliste17 Zutaten

  • Gefüllte Spitzpaprika
  • 30 g Olivenöl (z. B. Chiliöl)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Pinienkerne
  • 250 g Reis (z. B. Naturreis)
  • 8-10 rote Spitzpaprika
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 100 g Rosinen oder Korinthen
  • Joghurtsoße
  • 200 g Saure Sahne
  • 200 g Joghurt (3,5 %)
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Minze (getrocknet)

So wird's gemacht

Das Öl in eine beschichtete (Gusseisen-)Pfanne geben und bei mittelhoher Hitze erwärmen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Anschließend im Öl anbraten, bis sie glasig sind. Die Pinienkerne hinzufügen und ebenfalls kurz mit anbraten.

1

Das Öl in eine beschichtete (Gusseisen-)Pfanne geben und bei mittelhoher Hitze erwärmen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Anschließend im Öl anbraten, bis sie glasig sind. Die Pinienkerne hinzufügen und ebenfalls kurz mit anbraten.

2

In der Zwischenzeit den Reis unter fließendem Wasser gut waschen. Die Spitzpaprika der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen – dabei den Stiel aber dran lassen.

3

Den Reis, Salz, Pfeffer und die Rosinen mit in die Pfanne geben und 2–3 Minuten anbraten. Das Wasser zufügen und je nach Reissorte für etwa 20 Minuten kochen lassen, bis der Reis fast gar ist.

4

Die Petersilie und den Hirtenkäse zerkleinern und in die Reisfüllung einrühren.

5

Die Reismischung in die Paprikahälften füllen und auf dem Grill für etwa 5–8 Minuten bei indirekter Hitze garen. Alternativ im Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für etwa 10–15 Minuten garen.

6

Die Knoblauchzehe fein reiben und alle Zutaten miteinander verrühren.

7

Die Paprikahälften mit der Soße servieren.

Gefüllte Spitzpaprika vom Grill