Orangen-Joghurt-Kuchen

3 h
Dauer
40 Min
Backzeit
175 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht
1

Ihre Einkaufsliste21 Zutaten

  • Für die Form
  • 5 Bio Orangen
  • 3 EL Zucker
  • Rührteig
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150 g Naturjoghurt beispielsweise Fage
  • Abrieb von 1 Orange
  • 100 ml Orangensaft
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 170 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 100 g Mandeln (gemahlen)
  • 100 g Hartweizengrieß
  • Zum Bestreuen
  • 30 g Puderzucker
  • Zum Servieren
  • 250 g Naturjoghurt (stichfest) beispielsweise Fage
  • 20 g Puderzucker

So wird's gemacht

Die Orangen in 4 mm dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

1

Die Orangen in 4 mm dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

2

Den Zucker in einen mit Backpapier eingeschlagenen und auf einem Lochblech stehenden Tortenring mit 26 cm streuen.

3

Die Orangenscheiben fächerförmig und bodenbedeckend auf dem Zucker verteilen.

4

Die Eier gemeinsam mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt 4–5 Minuten schaumig schlagen.

5

Den Joghurt, Orangensaft und Orangenschale gemeinsam mit dem Sonnenblumenöl bei niedriger Stufe einrühren.

6

Mehl mit Backpulver, Mandeln und Hartweizengrieß mischen und vorsichtig in die Eiermasse einrühren.

7

Den Teig auf die Orangenscheiben in die Form gießen und im vorgeheizten Ofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze für 35–40 Minuten backen.

8

Den Kuchen dann in der Form abkühlen lassen. Den Kuchen aus der Form lösen und mithilfe eines Tortenretters auf eine Kuchenplatte stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen.

9

Den Puderzucker auf den Kuchen sieben und nach Belieben mit einem Flambierer karamellisieren.

10

Den Kuchen mit Joghurt und Puderzucker bestreut servieren.

Guten Apettit!

Orangen-Joghurt-Kuchen