Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Apfelkuchen mit Baiserhaube

glutenfrei

Apfelkuchen mit Baiserhaube

glutenfrei

Zutaten

  • Mürbeteig
  • 250 g glutenfreies Mehl (Mix C Kuchen & Kekse Schär)
  • 125 g Zucker
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • Abrieb von 1 Bio–Zitrone
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Füllung
  • 400 g Äpfel (Braeburn oder Elstar)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Zucker nach Belieben
  • 1 TL glutenfreies Mehl (Mix C Kuchen & Kekse Schär)
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • Baiser
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 50 g Puderzucker
  • Zimt zum Dekorieren
Rezeptkarte herunterladen Drucken Weitere leckere Rezepte

Zubereitung

Apple-Pie trifft Baiserhaube – so lautet das Motto dieses Apfelkuchens, der nebenbei noch glutenfrei ist. Statt Äpfeln können auch Kirschen, Birnen, etc. verwendet werden. Der Teig ist fein und mürbe, die Füllung säuerlich-saftig mit feiner Marzipannote und die Baiserhaube süß – das perfekte Zusammenspiel.

1 Mürbeteig

Das Mehl mit Zucker, Butter, Salz, Eigelb, Zitronenschalenabrieb und Vanilleextrakt zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig abdecken und für 1 Stunde kühl stellen.

2 Füllung

Die Äpfel schälen und entkernen. In feine Scheiben schneiden oder fein hobeln und mit Zitronensaft, Zucker, Mehl und Zimt vermischen. Das Marzipan in Würfel schneiden und einrühren. Die Füllung abdecken und beiseite stellen.

3 Backform füllen

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 30 cm ausrollen. Eine Tarteform (mit Hebeboden) mit Backtrennspray besprühen und die Form mit dem Teig auslegen. Die Reste wegschneiden – daraus können Kekse gebacken werden. Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für etwa 10 Minuten vorbacken. Bei Bedarf mit einem Glas wieder flach drücken und die Apfelmasse hineinfüllen. Die Tarte nun weitere 15 Minuten backen.

4 Baiser

Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Den Zucker einrühren und das Baiser nun etwa 5–10 Minuten verrühren bis keine Zuckerkristalle mehr zu sehen und zu spüren sind. Den Puderzucker sieben und etwa 2–3 Minuten einrühren. Die Apfelfüllung mit dem Baiser bedecken und mit einem Löffel Muster hineinziehen. Die Tarte im Ofen bei 150 °C Heißluft (oder 170 °C Ober-/Unterhitze) für etwa 15–20 Minuten fertig backen. Die Tarte abkühlen lassen, nach Wunsch mit Zimt dekorieren und servieren.

Die entsprechenden Zutaten und die exklusive Rezeptkarte
finden Sie ab Montag in Ihrem Globus-Markt.


Bleiben Sie immer informiert