Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Gegrillte Zitronenforelle

Forelle eignet sich perfekt für einen schmackhaften Grillgenuss. Für die sommerliche Frische und ein besonderes Aroma sorgen frische Zitronenscheiben.

Einkaufsliste

  • 2 große Zitronen
  • 2 Esslöffel Salz und Pfeffer
  • 8 Stängel Petersilie
  • 4 Forellen zwischen 300 und 400g, küchenfertig
  • nach Belieben etwas Öl
Rezept herunterladen

Zubereitung

Die Zitronen mit heißem Wasser waschen. Eine Zitrone in dünne Scheiben schneiden und 4 Scheiben davon halbieren. Von der zweiten Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Das Salz

gründlich mit der Zitronenschale vermischen. Die Forellen waschen und trocken tupfen. Eine Seite der Forellen ca. alle 2 cm leicht einschneiden. Die Forellen außen und innen mit dem ausgepressten Zitronensaft einreiben und pfeffern.

Anschließend außen mit dem Zitronensalz einreiben und die Bauchhöhle mit jeweils 2 halben Zitronenscheiben und der Petersilie füllen. Die Grillkörbe gründlich mit Öl bestreichen und die Fische darin einspannen.

Die Zitronenscheiben auf die eingeschnittene Seite des Fisches legen. Die Forellen auf dem Grill ca. 5 Minuten von jeder Seite grillen, bis sie eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben.

Frische genießen mit Globus!