Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika

Einkaufsliste

für Personen umrechnen

  • 200 g Quinoa
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 4 rote und gelbe Paprikaschoten
  • 2 Stiele Koriander (frisch oder aus dem Gewürzregal)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 geschälte Knoblauchzehen
  • 150 g Feta
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • nach Belieben Salz und Pfeffer
Drucken
Rezept herunterladen

Zubereitung

/ Schwierigkeitsgrad: 2

Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem, kalten Wasser waschen. Diesen in einem Topf mit Gemüsebrühe aufkochen und zugedeckt bei reduzierter Hitze ca. 15 min köcheln lassen, bis er gar ist.

Paprikaschoten waschen, Deckel abschneiden und Kerne entfernen. Koriander waschen und fein hacken, ebenso die Zwiebel und den Knoblauch. Feta würfeln.

Eine Auflaufform mit 1 EL Öl auspinseln, den Rest in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten und mit dem Quinoa, Koriander und Feta mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die Paprikaschoten füllen und Deckel auflegen. Paprikaschoten in die Auflaufform setzen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Ober-/ Unterhitze 20–25 min garen. Dazu passt eine fruchtige Tomatensoße.

Frische genießen mit Globus!