Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Zwiebelkuchen mit Frühlingszwiebeln

In Kombination mit unserem liebsten Federweißer ein Genuss.

Einkaufsliste

  • Hefeteig
  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 30 g Hefe
  • Salz
  • Belag
  • 8 mittelgroße Zwiebeln
  • 100 g Speckwürfel
  • 0,25 l saure Sahne
  • 4 Eier
  • Salz
  • Kümmel
  • Butter zum Anbraten und zum Fetten des Kuchenblechs
  • 3-5 Frühlingszwiebeln zum Garnieren
Rezept herunterladen

Zubereitung

/ Schwierigkeit: 2

Die Zutaten für den Hefeteig miteinander verrühren und an einem warmen Platz zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Für den Belag die Zwiebeln schälen, in halbe Ringe schneiden, in der Butter glasig dünsten und abkühlen lassen. Die Speckwürfel kurz anbraten und mit der sauren Sahne, den Eiern, den Gewürzen und den Zwiebeln in einer Schüssel verrühren.

Den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.

Den Teig ausrollen und auf ein gebuttertes Kuchenblech legen (dabei einen Teigrand stehen lassen). Den Belag gleichmäßig darauf verteilen und auf der unteren Schiene ca. 25 Minuten backen, bis der Kuchen goldgelb ist.

Die Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden und auf dem Kuchen verteilen.

Frische genießen mit Globus!