Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Kürbis-Zwiebelkuchen

In Kombination mit unserem liebsten Herbstgemüse ein Genuss.

Einkaufsliste

  • 1 Beutel Fixteig für Pizza
  • Butter oder Öl und Mehl für das Blech
  • 150 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 roter Apfel
  • 300 g Kürbisfleisch
  • 3 rote Zwiebeln
  • 4 EL Kürbiskerne
  • etwas Thymian
Rezept herunterladen

Zubereitung

/ Schwierigkeit: 2

Den Pizzateig nach Packungsanweisung zubereiten und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Auf ein leicht gefettetes und mit Mehl bestreutes Blech legen. Die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer verrühren und auf dem Pizzaboden verteilen.

Den Apfel und den Kürbis waschen und entkernen. Den Kürbis, Apfel und 2 Zwiebeln fein hobeln und auf dem Pizzaboden verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die dritte Zwiebel achteln und darüber verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) auf der untersten Schiene 30 Minuten backen.

Inzwischen den Thymian putzen, waschen und trocken tupfen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne leicht anrösten, beides auf dem Zwiebelkuchen verteilen und servieren.

Frische genießen mit Globus!