Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Quiche mit Spinat und Käse

Die raffinierte Kombination passt gut zu einem Beilagensalat.

Einkaufsliste

  • Boden
  • 275 g Tiefkühl-Blätterteig
  • Füllung
  • 450 g Tiefkühl-Spinat
  • 1 kleine gehackte Zwiebel
  • 40 g Pinienkerne
  • 10 getrocknete Tomaten
  • etwas geriebener Gouda
  • 3 Eier
  • 100 ml Sahne
Rezept herunterladen

Zubereitung

/ Schwierigkeit: 2

Eine gefettete Quiche- oder Tarteform mit dem Blätterteig auslegen und mit einer Gabel mehrmals einstech- en. Den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Pinienkernen in einer Pfanne leicht anrösten, raus nehmen und beiseite stellen. Danach die gehackte Zwiebel in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Spinat hinzufügen, die Knoblauchzehen dazupressen und bei kleiner Hitze auftauen lassen. Nicht den Deckel aufsetzen, damit alles gut einköcheln kann und nicht so wäss- rig wird. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.

Die Eier mit der Sahne verquirlen, den Feta und die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Reibekäse und den Pinienkernen vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz ab- schmecken.

Den Spinat in die mit Blätterteig ausgelegte Form geben, die Eier-Mischung darüber schütten und glatt streichen. Die Walnüsse grob hacken und darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.

Frische genießen mit Globus!