Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Geschmorter Kürbis-Bohnen-Eintopf

Ein leckerer Herbst-Eintopf mit nussigem Kürbis und fruchtigen Tomaten.

Einkaufsliste

  • 800 g Butternut- oder Hokkaidokürbis
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Dose Cannellini-Bohnen
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 Stiele Salbei
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Schnittlauch
Rezept herunterladen

Zubereitung

/ Schwierigkeit: 2

Den Kürbis schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben.

Wenn Hokkaido verwendet wird, reicht es den Kürbis abzuwaschen, da die Schale essbar ist.

Das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln.

Die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und die Tomaten klein schneiden.

Die Butter und das Öl in einem ofenfesten Bräter erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch kurz

anbraten. Den Kürbis hinzugeben und mit dem Weißweinessig ablöschen. Die Tomaten, Bohnen, 300 ml

Wasser, den Zucker, Salbei und das Lorbeerblatt hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles kurz

aufkochen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (Gas 2–3,

Umluft 160 °C) auf der mittleren Schiene 40–45 Minuten offen garen.

Den Schnittlauch waschen und fein hacken. Den Eintopf mit dem Schnittlauch bestreut und servieren.

Frische genießen mit Globus!