Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Spinat-Lachs-Röllchen

Einkaufsliste

  • 125 g tiefgekühlter Spinat
  • 4 Eier
  • 50 g gersapelter Käse (max. 30 Fett i.Tr.)
  • 250 g Räucherlachs
  • 200 g (max. 16 % Fett) Kräuterfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • etwas geriebener Parmesan
Rezept herunterladen

Zubereitung

Tauen Sie den Spinat auf und drücken ihn gut aus. Schlagen Sie die Eier schaumig und mischen Sie Spinat, Salz, Pfeffer und Raspelkäse mit der Eiermasse.

Legen Sie bereits ein Backblech mit Backpapier aus. Bestreuen Sie dieses mit Parmesan und verteilen Sie die Spinat-Masse darauf. Backen Sie die Masse 10 Minuten bei 200 Grad.

Lassen Sie den Teig danach kalt werden. Drehen Sie den Teig anschließend um.

Bestreichen Sie den Teig mit Kräuterfrischkäse und verteilen Sie den Lachs darauf. Beträufeln Sie das Ganze anschließend mit Zitronensaft. Formen Sie eine Rolle und wickeln Sie diese in Klarsichtfolie ein.

Dann mindestens 6 Stunden kühlen. Abschließend schneiden Sie die Rolle in beliebig dicke Scheiben.

Frische genießen mit Globus!