Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Mozarttaler

von Steinbock-29, Globus Wiesbaden

Mozarttaler

Einkaufsliste

  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 175 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stk Ei (Größe M)
  • 200 g Butter
  • 80 g gemahlene Pistazien
  • 1 EL Rum
  • 50 g dunkle Kuvertüre
Zubereitungszeit 75 min
Backzeit 10 min
Backtemperatur 150 °C
Umluft
, mittlere Schiene
Drucken

Zubereitung

Zubereitungszeit: 75 min / Schwierigkeitsgrad: 1

Mehl, Mandeln, 100 g Puderzucker, Salz, Ei und 100 g kalte Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben</p><p>Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 45 Minuten kalt stellen.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3–4 mm dick ausrollen. Ca. 90 Kreise (à ca. 2 cm Ø) ausstechen. Restlichen Teig wieder verkneten und ebenso verarbeiten. Auf 4 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C) ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Füllung die gemahlenen Pistazienkerne mit 100 g weicher Butter, 1 EL Rum und 75 g Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.

Je 2 Plätzchen mit etwas Pistaziencreme zusammensetzen. Kuvertüre schmelzen und feine Fäden über die Plätzchen geben (wenig Kuvertüre auf den Löffel geben und schnell über die Plätzchen hin und her bewegen). Trocknen lassen.

Frische genießen mit Globus!