Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Camping & Grillen: Ab ins Grüne!

Am Meer oder in den Bergen verbringen viele von uns die schönste Zeit des Jahres. Wenn der Urlaub ansteht, beginnen die Planungen frühzeitig. Schnell stehen viele vor der Frage, ob ein entspannter Hotelurlaub oder doch ein Campingabenteuer die Erholung von Arbeit und Schule bringt.

Wir zeigen Ihnen, warum Camping in den letzten Jahren an Attraktivität gewonnen hat, welche Vorbereitungen Sie treffen sollten und warum Grillen und Camping unbedingt zusammengehören.

Umfangreiche Camping-Ausstattung bei Globus entdecken

Die ersten Gedanken zu einem Urlaub mit Camping sind meist an die Ausrüstung gerichtet: Tatsächlich müssen Sie wesentlich mehr Dinge mitnehmen als bei einem klassischen Hotelurlaub, schließlich wird Ihnen vor Ort selten ein Buffet oder ein Bett gestellt. Geschirr, Schlafplätze, Küchenausstattung sowie ein Kleiderschrank befinden sich alle auf wenigen Quadratmetern verstaut und sind für den Urlaub Ihr Zuhause.

Bequemer geht es hingegen zu, wenn Sie mit einem Wohnwagen oder Wohnmobil reisen. Sollte doch ein Schauer vom Himmel fallen, müssen Sie sich um Nässe und Feuchtigkeit kaum Sorgen machen, im Gegensatz zum Camping mit Zelt. Eine Alternative aus festem Urlaubsplatz und Camping ist der Bungalow. Als unabhängiger Selbstversorger haben Sie eine stationäre Unterkunft und müssen nicht die gesamte Campingausrüstung an den Urlaubsort mitnehmen.

Ultimative Checkliste für den ersten Campingurlaub im Jahr

Für den ersten Campingausflug oder den ersten Campingurlaub im Jahr ist im Vorfeld eine konzentrierte Vorbereitung nötig. Alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände müssen kontrolliert und gegebenenfalls ersetzt werden. Das gilt sowohl für undichte Stellen an der Zeltwand oder auch für defekte Reißverschlüsse am Schlafsack. Das Zelt dient Ihnen in den Urlaubstagen als Überdachung, dringen durch Unachtsamkeit oder aufgrund mangelhafter Ausrüstung Nässe und Feuchtigkeit ein, kann der Urlaub schneller beendet sein, als Ihnen lieb ist.

Waren Sie eine lange Zeit nicht auf Camping-Tour, haben sich die Anforderungen an die Ausrüstung mit Sicherheit geändert. Die Materialien sind um vieles leichter geworden, Multifunktionstools eignen sich zur Anwendung in unterschiedlichen Bereichen. In einer übersichtlichen Checkliste zum Download haben wir Ihnen alles aufgelistet, was für einen Ausflug zum Camping unerlässlich ist.

Checkliste herunterladen

Den passenden Grill zum Camping finden

Grillen und Camping – das gehört einfach zusammen. Häufig wird am Urlaubsort schnell ein klappriges Exemplar besorgt und bei der Abreise den Zeltnachbarn überlassen. Grillkohle und Grillanzünder finden Sie mit Sicherheit in jedem Supermarkt in Zeltplatznähe oder natürlich im Vorfeld in Ihrem Globus-Markt. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einer dauerhaften Lösung sind, dann bieten wir Ihnen bei Globus eine passende Auswahl:

Holzkohlegrill

Vor allem aufgrund der Mobilität und Flexibilität entscheiden sich viele beim Camping für einen Holzkohlegrill. Diese gibt es zum Beispiel als Klappvariante zum Mitnehmen – perfekt für den Strand oder das nächste Festival. Ein kleiner Kugelgrill besitzt beim Camping auch seine Vorteile – er ist meist schnell in seine Einzelteile zerlegt und bietet eine bessere Stabilität.

Gasgrill

Für einen Campingurlaub ist ein großer Gasgrill häufig nur dann geeignet, wenn Sie mit einem Wohnmobil unterwegs sind und bereits Gas in Ihrer Urlaubsküche nutzen. Alternativ gibt es auch kleine Gasgrills für Reise und Camping. Diese nehmen nur wenig Platz weg und schnell einsatzbereit.

Elektrogrill

Völlig wetterunabhängig und nahezu überall einsatzbereit sind Elektrogrills beim Camping. Angefangen beim Tischgrill bis hin zu großen Standmodelle können Sie sogar Schaschlik- oder Dönergrills strombetrieben kaufen. In der Regel wird die Wärme mit 2000 bis 2500 Watt erzeugt, die Hitze kann noch eingestellt werden.

Tischgrill

Kleine Tischgrills bieten die Möglichkeit auch in der Wohnung oder auf dem Balkon zu grillen – Achtung, im Mietvertrag können Sie nachlesen, ob Ihr Vermieter das Grillen überhaupt gestattet – größere Stand-Elektrogrills bieten sich auch für eine größere Personenzahl an. Grillfans schätzen an dieser Variante vor allem, dass das Fleisch von allen Seiten gleichmäßig gebraten wird und trotzdem wunderbar saftig bleibt.

Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Grillmodelle

GrillVorteileNachteile
Holzkohlegrill- mobil und flexibel einsetzbar
- geringes Packmaß
- schnelle Reinigung
- unvergleichliches Aroma beim Grillgut
- große Modellvielfalt vom Einweggrill bis zum Smoker
- nur wenige Modelle für indirektes Grillen geeignet
- bei Waldbrandgefahr nicht nutzbar
- Vorschriftsmaßnahmen gegen Brandverletzungen müssen getroffen werden
- hohe Rauchentwicklung beim Anzünden
Gasgrill- unterschiedliche Hitzegrade einstellbar
- geringe Verletzungsgefahr
- kaum Rauchbelästigung
- unterschiedliche Zubereitungsmöglichkeiten
- beseitigen der Asche entfällt
- einfaches Grillen, auch für Anfänger
- Brennmaterial muss immer ausreichend vorhanden sein, aufwändige Beschaffung
- schwierige Reinigung der integrierten Lavasteine
- kein typisch rauchiges Aroma
- störanfällig
- Teuer in der Anschaffung
Elektrogrill- sofort betriebsbereit, da keine Vorbereitungszeit notwendig ist
- keine Rauchentwicklung
- Sehr gute Fleischqualität nach dem Grillen, da nach dem Angrillen auf das schonendere Garen zurückgegriffen werden kann
- Grillen ist unabhängig vom Wetter drinnen und draußen möglich
- keine zusätzlichen Brennstoffe nötig
- große Grillfläche, geräteabhängig auch als Grillplatte zu nutzen
- Reinigung vieler kleinerer Bestandteile
- beim Grillen in Räumen starke Geruchsentwicklung

Unverzichtbares Grillzubehör

Ob im heimischen Garten oder beim Camping – Grillen dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, es fördert auch die Geselligkeit. Während Sie mit Freunden und Familie auf die duftenden Köstlichkeiten warten und gemeinsam schon einen kühlen Drink genießen, bleibt genug Zeit für Gespräche oder kleine Spiele mit den Kindern.

Grillprofis stöbern regelmäßig im Frühjahr im Gartencenter nach neuen innovativen Ideen, wie Sie das Grillen noch besser zelebrieren können. Allerdings reichen auch einige unverzichtbare Zubehörteile, die an keinem Grill fehlen dürfen. Denn das richtige Grillzubehör hilft auch dabei, dass das Gerät jederzeit funktionstüchtig bleibt.

Gegen Verschmutzungen und Verbrennungen

• Grillhandschuhe

• Grillzange

• Grillschürze

Für den besten und vielfältigsten Geschmack

• Garthermometer

• Grillplatten

• Grillschalen

• Marinierpinsel und -spritze

Zur Arbeitserleichterung

• Anzündkamine

• Räucherbox für Elektrogrills

Für eine lange Lebensdauer

• Kaffeesatz zum Abreiben

• Zeitungspapier zum Einweichen

• Kratzschwamm

Das könnte Sie auch interessieren

Grillratgeber

Rezepte für einen saftigen Fleischgenuss, für köstliche Salate und alles Wissenswerte rund um die verschiedenen Fleischsorten haben wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Thema Grillen zusammengestellt. Erfahren Sie informative Fakten und Tipps, wie Sie Ihren Grill richtig in Gang bringen und welche Garzeiten ideal sind.

Mehr erfahren

Mio Magazin

Globus bietet Ihnen nicht nur ein umfangreiches Sortiment an Lebensmitteln und Non-Food-Produkten für jeden Lebensbereich, wir haben in unserem Mio Magazin monatlich neue Ideen und Rezepte passend zur Jahreszeit. Rätselfreunde kommen voll auf Ihre Kosten und können tolle Preise gewinnen. Vergessen Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Ihrem Globus-Markt nicht, sich die aktuellste Ausgabe zu sichern oder lesen Sie sie gleich online.

Zu mio-online

Bleiben Sie immer informiert