Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Urban Jungle bei Globus - Holen Sie sich den Trend zu sich nach Hause

Prachtvoll blühende Blumen und sattgrüne Pflanzen verwandeln jeden Wohnraum in ein Paradies: Während ein eigener Garten schon längst wieder im Trend ist, wird Urban Jungle immer mehr zu einer Lebenseinstellung. Und dafür ist nicht immer ein grüner Daumen notwendig. Suchen Sie sich ganz nach Ihren Wünschen Zimmerpflanzen aus, die in Ihren Lebensstil passen. Ob Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Badezimmer – Urban Jungle macht vor keinem Raum halt und hält für jedes Lichtverhältnis die richtige Pflanze bereit.

Kernelemente des Urban Jungle Wohntrends

Grünpflanzen sind längst nicht alles, was Urban Jungle ausmacht: Entscheidend sind die Farben Grün und Petrol. Ob Möbel, Accessoires oder Dekoration – Grüntöne in allen Varianten kombiniert mit floralen Prints und vervollständigen den Urban Jungle Trend.

Sehr gut dazu passen auch die Materialien Keramik, Glas und Metall. Eine gesunde Mischung aus diesen Komponenten sieht nicht nur exotisch aus, es vermittelt auch ein ganz neues Lebensgefühl.

Unsere Urban Jungle-Artikelempfehlungen für Sie:

Diese Artikel sind für Sie ab dem 4. Februar 2019 in Ihrem Globus-Markt Hattersheim verfügbar.

Blatt Monstera

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Tischläufer Nischa

(Nur so lange Vorrat reicht.)

LED Flaschen Tropic

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Buddha Jarven

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Dekoteller Blatt

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Affe Yorik

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Vorratsdose Insta

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Gras

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Laterne Esila

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Milchkanne Lavendel

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Windlicht meena

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Pflanzentopf Kräutergarten

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Lavendel im Topf

(Nur so lange Vorrat reicht.)

Den heimischen Dschungel mit Pflanzen gestalten

Mit den richtigen Pflanzen lässt sich ein Dschungel-Feeling erwecken, dass ihr Zuhause außergewöhnlich werden lässt. Dies ist sowohl für eingeschworene Pflanzenfreunde, als auch für Neueinsteiger möglich. Einige Pflanzenarten benötigen viel Pflege. Wer mit dem berühmten grünen Daumen gesegnet ist, der kann sich das subtropische Klima selbstverständlich auf diesem Weg zaubern.

Haben Sie als Hobby-Botaniker die Möglichkeit auf die individuellen Anforderungen der Grünpflanzen, wie Licht oder Feuchtigkeit einzugehen, erwartet Sie mit dem Urban Jungle Wohntrend das Paradies. In allen anderen Fällen reichen beispielsweise auch schon dekorative Palmenblätter in echt oder täuschend echt aus Papier für die neue grüne Oase. Weiterhin gibt es auch viele Pflanzenarten für Einsteiger, die auch mit wenig Pflege gut zurechtkommen.

Den Urban Jungle-Look mithilfe von Pflanzen zu erreichen, heißt nicht automatisch, dass Sie im nächsten Gartencenter die Grünpflanzenabteilung leer kaufen müssen: Für den Anfang genügt es, sich zwei oder drei exotische Pflanzen zu organisieren, diese liebevoll zu pflegen und möglicherweise entwickeln sich daraus kleine Zöglinge, um die Sammlung zu vergrößern.

Beliebte Pflanzen für den Urban Jungle:

Monstera

Die Fensterblätter gehören zu den Aronstabgewächsen und bestechen durch ihre sattgrünen großen Blätter. Monstera-Pflanzen können eine Größe bis zu drei Meter erreichen, so dass sie sich sogar als Raumteiler anbieten. Sie sind sehr frostempfindlich und sollten daher als Zimmerpflanze genutzt werden. Durch ihren moderaten Wasserbedarf gelten Monstera als pflegeleicht und eignen sich perfekt für Ihren Urban Jungle.

Aloe Vera

Die ursprüngliche Heilpflanze hält in immer mehr Haushalten Einzug. Das Grasbaumgewächs ist durch die harten und fleischigen Blätter unverwechselbar und stellt nur wenige Pflegeansprüche. Sie verträgt keinen Frost und kann relativ trocken gehalten werden. Der Saft der einzelnen Blätter wirkt kühlend bei Brandwunden und offenen Wunden sowie beruhigend bei Neurodermitis und Akne.

Schefflera

Sie ist mit und ohne Blüten eine Augenweide. Die Schefflera bildet über den Sommer gelb-orangene Rispen aus, die sich inmitten der handförmig angeordneten Blätter befinden. Wird sie regelmäßig feucht gehalten und mit Nährstoffen versorgt, kann sie im Jahr bis zu 30 Zentimeter wachsen. Fühlt sich die Schefflera wohl, erreicht sie sogar eine Gesamtgröße von zwei Metern.

Efeutute

Mit einer Kletterpflanze holen Sie sich einen echten Blickfang in Ihren Urban Jungle. Die immergrüne und ausdauernd wachsende Efeutute kann bis zu zehn Meter lange Triebe entwickeln. In der Pflege sind sie recht anspruchslos. Zwanzig Grad und ein halbschattiger Platz reichen vollkommen aus. In Ihrem Urban Jungle ist die Efeutute als Raumteiler perfekt einsetzbar.

Pilea

Die relativ kleine Topfpflanze ist auch als chinesischer Geldbaum bekannt. In der freien Natur ist sie vor allem in Höhen über 3000 Meter zu finden. An den langen und dünnen Stielen sitzen die tellerartigen Blätter, die einen Durchmesser von bis zu 15 Zentimeter erreichen. Die Pilea ist recht anspruchslos, freut sich allerdings über eine mäßige Feuchte.

Kakteen

Die kleinen stacheligen Sukkulenten können sowohl drinnen und draußen Ihren Urban Jungle bereichern. Sie verfügen über die Fähigkeit, Wasser in Ihrem Gewebe zu speichern und überlegen daher auch bei langer Trockenheit. Im Winter mögen sie es kühl und völlig ohne Feuchtigkeit. Die Artenvielfalt unterscheidet sich in Opuntien (mit echten Blättern ausgestattet), in Pereskoiden (dornige und strauchige Pflanzen) sowie in Cactoiden (säulenförmige Kakteen).

Urban Jungle: Gekonnt mit Farben und Materialien kombinieren

Naturmaterialien sind eine perfekte Ergänzung zu den sattgrünen und frischen Pflanzen. Helles Holz, Rattan, Wolle oder Sisal fügen sich hervorragend in einen Urban Jungle ein. Zaubern Sie sich Ihren eigenen kleinen Regenwald, indem Sie großblättrige Pflanzen mitten im Raum aufstellen, Sisalteppiche in Naturfarben auf dem Boden drapieren und somit ein harmonisches Gesamtbild erzeugen.

Der Einrichtungsstil bietet zudem vielfältige Dekorationsmöglichkeiten. Kleine Schalen und Vasen aus naturbelassenem Holz, gefüllt mit kleinen und dezenten Palmenblättern sowie filigran gestaltetes Porzellan auf Ihrer Kaffeetafel runden den Urban Jungle perfekt ab.

Die farbliche Ausgestaltung des Dschungel-Looks setzt zusätzliche Akzente. Erdtöne dominieren im Urban Jungle. Braun, beige, Schwarz, Grau oder weiß zaubern feine Akzente in Ihr Zuhause. Ob dezent grün gestrichene Wände, lackierte Möbel oder Vorhänge an den Fenstern – eine abgestimmte Farbgestaltung sorgt für ein wohnliches Ambiente und eine außergewöhnliche Harmonie. Mit Girlanden und Duftkissen sorgen Sie in Ihren Räumen für echte Hingucker.

Einrichtungstipps für einen urban Jungle

Um Ihre grüne Oase perfekt zu gestalten, reicht es bei Weitem nicht aus, nur ausgewählte Grünpflanzen aufzustellen. Den Urban Jungle Trend vervollständigen Sie mit passenden und gemütlichen Sitzgelegenheiten aus Rattan, kleinen naturbelassenen Schränkchen oder Holztischen im Vintage Stil. Dicke Taue können mit raffinierten Knoten zu stabilen Blumentopfhalterungen verwandelt werden, Windlichter aus Glas oder Bambus mit passenden Prints perfektionieren den Urban Jungle.

Leere Getränkeflaschen lassen sich mit Seilen und Kordeln umwickelt in wenigen Handgriffen zu Vasen upcyclen, Tagesdecken, Tischläufer und Kissenbezüge mit floralen Botanikprints oder Blattmotiven zaubern eine tropische Atmosphäre. Ersetzen Sie ruhig Ihren herkömmlichen Nachttisch durch einen kleinen Bambushocker und ermöglichen dadurch traumhafte Nächte.

Bastelanleitung: DIY Mini-Gewächshaus

Do-It-Yourself: Mini-Gewächshaus für die Fensterbank

Wenn Sie schon immer ein eigenes kleines Gewächshaus haben wollten, dann bauen Sie doch einfach unser Globus-Mini Gewächshaus mit exotischen Pflanzen: Mango, Avocados, Zitrusfrüchte oder Litschis setzen das i-Pünktchen in Ihrem persönlichen Urban Jungle. Was sich nach aufwändiger Gartenarbeit und einem umfangreichen Botanikwissen anhört, lässt sich allerdings in wenigen Schritten selbst zaubern. Zwar können wir nicht garantieren, dass sich all Ihre Exoten im ersten Anlauf in wundervolle Bäumchen verwandeln, aber den Spaß ist es mit Sicherheit wert.

Sie benötigen:

  • 6 gleich große Acryglasplatten (2-3mm dick): für zwei Giebelwände und zwei Seitenwänder. Die Größe ist nach Belieben variiebar.
  • 5 Winkelleisten für die Ecken und das Dach
  • kleine Säge für Acrylglas und Holz
  • Klebstoff
  • Lineal
  • Stift
  • Klemme für den Klebeprozess
  • Feile und Schleifpapier
  • drei kleine Scharniere für die Dachöffnung und 3 Schrauben (10mm) passend dazu
  • 4er Bohrer
  • Bodenplatte nach Wahl

Anleitung:

1. Zeichnen Sie Ihre Wunsch-Giebelwände auf zwei der sechs vorhandenen Acrylglasplatten auf.

2. Sägen Sie die Giebelwände zu und feilen Sie die Kanten anschließend bis diese komplett glatt sind. Entfernen Sie die Schutzfolie an den Rändern leicht.

3. Verkleben Sie nun die Platten nacheinander bis alle vier Ecken miteinander verbunden sind. Nutzen Sie dafür zwei gleich große Seitenteile, die von der Höhe zu den von Ihnen gesägten Giebelwänden passen. Dabei sollten diese in einem 90 Grad-Winkel zueinander ausgerichtet sein.

4. Den Klebstoff aushärten lassen.

5. Die Dachöffnung besteht aus einem festen Dachteil, welches die Basis für drei Scharniere darstellt. Mit diesen wird die final bewegliche Dachplatte fixiert.

6. Sägen Sie die Platte mit einem Abstand von 4-5 cm vom Rand ab.

7. Bohren Sie nun verteilt über die Längsseite beider Plattenelemente die Löcher für die Scharniere.

8. Entfernen Sie die Schutzfolie nun komplett.

9. Nun die Winkelleisten ( einmal Dach und vier Ecken) verkleben.

10. Verschrauben Sie final die Scharniere.

Die besonders schnelle Variante:

Mit einem kleinen Snackbecher für Salate oder Joghurt lässt sich im Handumdrehen ein kleines Gewächshaus zaubern. Füllen Sie in den Behälter etwas Anzuchterde, setzen Ihren Kern in die feuchte Erde und stülpen den Deckel über. Zuvor stechen Sie mit einem Küchenmesser einige kleine Löcher in die Abdeckung und fertig ist das selbstgebastelte Gewächshaus.

Tipp: Die Becher können auch farblich passend im Urban Jungle mit Acrylfarben gestaltet werden.

Do-it-yourself: Mini-Gewächshaus mit CD-Hüllen:

Etwas größer wird das DIY-Gewächshaus mit alten CD-Hüllen.

Sie benötigen dafür:

  • 1 Plastikschale (bestenfalls von Tomaten oder Obst)
  • 2 durchsichtige CD-Hüllen
  • Klebeband
  • Klarsichtfolie
  • Anzuchterde
  • Samenkern

Anleitung:

1. In die Plastikschale füllen Sie die Anzuchterde und befeuchten sie. Da das Gewächshaus etwas größer ist als der Snackbecher, können Sie auch zwei oder drei Samen oder Kerne unterbringen - die Keimlinge benötigen am Anfang nur wenig Platz.

2. Setzen Sie die Samen in die Erde. Die CD-Hüllen öffnen Sie und drücken Sie leicht im 90-Grad-Winkel in die Erde.

3. Anschließend umwickeln Sie die Hüllen mit der Klarsichtfolie und befestigen Sie diese mit dem Klebeband. Darunter kann sich die Wärme gut sammeln

4. In dem kleinen Anzuchthaus können die kleinen Pflanzen einige Zeit verbringen, werden sie größer, lassen sie sich schnell umtopfen.

Tipp:

Wer es nicht ganz zu umfangreich möchte, kann sich auch ganz einfach einen Kräutergarten in der Küche mithilfe von Konservendosen, Stift, Papierklebeband, Dosenlocher und Kräutern aus Ihrem Globus-Markt anlegen.

Ein Video dazu finden Sie hier.

Bastelanleitung: DIY Lavendel-Duftkissen

Im Folgenden finden sie eine einfache Anleitung, um ein Lavendel-Duftkissen selbst herzustellen. Hierbei handelt es sich um ein sehr nützliches und gut duftendes Geschenk.

So einfach geht's:

  • Am besten verwenden Sie Baumwollstoff.
  • Zudem sollten man von Hand oder mit der Nähmaschine auf enge Stiche zurückgreifen, damit am Ende keine Lavendelblüten aus dem Kissen fallen.
  • Die gewünschten Maße des Kissens kann man freiwählen, aber es bieten sich beispielweise Maße von 10x5 oder 10x10cm an.
  • Schneiden Sie jeweils zwei identische Stoffstücke je Kissen aus, drehen Sie den Stoff um und nähen Sie die Stoffstücke an drei Seiten zusammen.
  • Wenden Sie das Kissen und füllen Sie es mit gertockneten Lavendelblüten.
  • Vernähen Sie nun die noch übriggegebliebene Kissenseite. Alternativ können Sie das Kissen oben auch mithilfe einer schönen Schleife verschließen.
  • Fertig ist Ihr Lavendel-Kissen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das wird mein Jahr 2019

Jedes Jahr zu Silvester nehmen wir uns vor, unser Leben zu verbessern. Gesündere Ernährung, mehr Sport, Verzicht oder ausreichend Zeit für Freunde und Familie. Häufig stellen wir allerdings nach wenigen tagen bereits fest, dass der Wille zur Selbstoptimierung zwar vorhanden ist, allerdings ist der innere Schweinehund stärker. Wir haben die besten Tipps für Sie gesammelt, wie Sie Ihre Ziele einhalten und bewusster leben können.

Mehr erfahren

Simplify mit Globus

Vielen Menschen fehlt es an nichts. Und was wünschen sie sich? Ein bisschen weniger von allem. Immer mehr Menschen suchen daher nach Wegen, um das Leben wieder etwas einfacher und klarer zu gestalten. Aber wie und wo fängt man damit an?

Mehr erfahren

Bleiben Sie immer informiert