Beckenboden-Trainingshilfe, Phase I

Elanee

Beckenboden-Trainingshilfe, Phase I

Nur noch wenige Artikel auf Lager, bitte kontaktieren Sie zur Sicherheit Ihren Markt in St. Wendel

Regal: 253 - Meter: 08 - Boden: 02
35,99 €
1°P pro 2 € Warenwert
Elanee Beckenboden-Trainingshilfe, Phase I
Produkthinweise
Urspungsland  
Deutschland
Gefahren- und Warnhinweise  
Reinigen Sie Ihre ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen vor dem Erstgebrauch sowie nach jeder Anwendung gründlich und achten Sie auf saubere Bedingungen (z.B. Hände waschen). Bitte prüfen Sie Ihre Trainingshilfen vor der Erstanwendung. Verwenden Sie nur einwandfreie Konen. Eine Trainingshilfe mit zerkratzter oder sonst beschädigter Oberfläche kann zu Verletzungen
führen. Bei vaginalen Infektionen, Entzündungen, Verletzungen oder schmerzhaften Beschwerden im Intimbereich sowie während der Menstruation und bei einer Problemschwangerschaft sollte von der Anwendung der Beckenboden-Trainingshilfen abgesehen werden. Bei anderen Beschwerden (wie z.B. einer Senkung der Beckenorgane) sollten Sie im Vorfeld eine andere Ursache als eine Beckenbodenschwäche durch einen Arzt ausschließen lassen, bevor Sie mit dem Training beginnen. Bei bekannter Überempfindlichkeit und Allergien auf einer der genannten Inhaltsstoffe sollte von der Anwendung abgesehen werden bzw. nur in
Absprache mit einem Arzt erfolgen. Bei bestehender Jungfräulichkeit sollte von der Anwendung der Beckenboden-Trainingshilfen abgesehen werden. Das Tragen von Portiokappen, Verhütungsring, Diaphragma oder Intrauterinpessar während des Trainings sind möglich. Die korrekte Positionierung muss allerdings vor und nach jedem Training überprüft werden. Im Zweifel nur in Absprache mit einem Arzt. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, falls sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 6 bis 8 Wochen aktiven täglichem Training nicht verbessern. Die Reinigung mittels Dampf-, Trockensterilisation oder Auskochen ist nicht geeignet, da es zu einer Verformung des Materials kommen kann.
Aufbewahrungs- und Verwendungshinweise  
Reinigen Sie die Trainingshilfen nach jeder Anwendung mit warmem Wasser und Seife oder desinfizieren Sie die Kone mit einem handelsüblichen Hautdesinfektionsmittel. Vor der erneuten Verwendung der Trainingshilfen sollten eventuell vorhandene Reste von Seife oder Ähnlichem entfernt werden.;Während einer unproblematischen Schwangerschaft kann ein Training mit ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv den Beckenboden kräftigen und eventuellen Folgebeschwerden vorgebeugt werden. • Nach der Geburt können Sie, sobald der Muttermund geschlossen ist (etwa nach 6-wöchiger Wochenbettzeit), wieder mit dem Training beginnen. Im Zweifel fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Ihre Hebamme. • Bei fehlgeschlagenem nicht invasiven Beckenbodentraining aufgrund fehlender Wahrnehmungsfähigkeit der Beckenbodenmuskulatur, kann ein Training mit den ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv den erwünschten Erfolg bringen. • Zur Behandlung einer aus einer Beckenbodenschwäche resultierenden Blasenschwäche (Belastungs-/Stressinkontinenz) ist ein Beckenbodentraining mit den ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv ebenfalls geeignet. Allerdings kann Blasenschwäche verschiedene Ursachen haben. Andere Ursachen für die bestehende Blasenschwäche sollten daher im Vorfeld durch Ihren Arzt und/oder Ihre Hebamme ausgeschlossen werden.
Zusatzstoffe  
Konus: mit Polypropylen ummantelter Aluminium- oder Stahlkern Rückholbändchen: Polyamidgarn überzogenen mit Polyurethan
Angaben pro 100 g
Allergene
Kontakt: GRÜNSPECHT, MÜNCHENER STR. 21, 85123 KARLSKRON, Deutschland