Le Castell, Rotwein

L'Esparrou

Le Castell, Rotwein

Im Sortiment in St. Wendel

Regal: 105 - Meter: 04 - Boden: 02
0.75 l (10,65 € / 1 l)
7,99 €
1°P pro 2 € Warenwert
L'Esparrou Le Castell, Rotwein
Château lEsparrou

In Sichtweite des Mittelmeers - keinen Kilometer vom mediterranen Sandstrand entfernt - liegt das Château lEsparrou einer Insel gleich eingebettet in einen Park und Weinberge - auf einem kleinen Hügel am Ortsrand von Canet-en-Roussillon. Vom kleinen Canet mit seinem historischen Ortskern und seinem mondänen Hafenort sind es nur 15 Kilometer bis in die lebhafte Großstadt Perpignan - Kapitale des französischen Teils Kataloniens. Zentrales Gebäude des Weinguts ist ein kleines Schloss im historisierenden Stil der Belle Époque, das zwischen 1889 und 1891 nach Entwürfen des dänischen Architekten Viggo Dorph-Petersen errichtet wurde. Der Däne zeichnete sich in diesem sogenannten Goldenen Weinzeitalter für viele von Weingutsbesitzern im Roussillon in Auftrag gegebene Schlösser und Herrenhäuser verantwortlich.

Das Weingut lEsparrou ist aber weitaus älter als sein Schloss. Schon 1813 fand das Gut Erwähnung im berühmten Reiseführer Guide du Voyageur en France, in dem es unter die besten Crus des Roussillon gewählt wurde. Nachdem der Präsident des Handelsgerichts von Perpignan 1875 das Weingut übernommen und in der Folge das Schlösschen errichten und einen fünf Hektar großen Landschaftsgarten anlegen ließ, entwickelte es sich zu einem Anziehungspunkt für die in der Region aktiven Künstler. Auf Château lEsparrou gastierten unter anderem der Bildhauer Aristide Maillol, der Maler Raoul Dufy, der Dichter André Breton und der Schriftsteller Jean Cocteau. Und auch heute zählen Ausstellungen, Workshops und Konferenzen zum festen Jahresplan von Château lEsparrou. Seit 2012 gehören Weingut und Weinberge der Winzerfamilie Bonfils.

Heute gehören zu Château lEsparrou knapp 60 Hektar Weinberg, die vor allem im unmittelbaren Umfeld des Gutes zwischen Canet-en-Roussillon, dem Mittelmeer und dem Küstensee Étang de Canet-Saint-Nazaire liegen. Die Böden bestehen hauptsächlich aus Lehm und rundgewaschenen Flusskieseln. Das mediterrane Klima wird geprägt durch die aus dem Landesinneren kommenden Tramontan-Winde sowie den hinter Perpignan aufragenden Pyrenäen mit dem markanten Gipfel des Canigou und dem bis ans Mittelmeer reichenden Pyrenäenausläufer Massif des Albères. Angebaut werden unter anderem Syrah, Merlot und Cabernet-Sauvignon, Chardonnay und Muscat.

Le Castell

Die Cuvée Le Castell von lEsparrou setzt sich aus den für das Roussillon typischen roten Rebsorten Carignan, Grenache Noir und Syrah zusammen. Ein Teil der Trauben wird von Hand gelesen. Dies gilt insbesondere für den Carignan, der aus über 30 Jahre alten Weinbergen stammt. Jede der für das Cuvée verwendeten Rebsorten wird getrennt voneinander vinifiziert und ausgebaut. Dies ist z.B. ganz zu Beginn der Weinbereitung von Bedeutung, denn nur die Carignan-Trauben werden nicht entrappt, sondern direkt vinifiziert. Alle Rebsorten werden vor der Gärung einer Kaltmaischung unterzogen. Der weitere Ausbau erfolgt zunächst in temperaturkontrollierten Tanks, zum Teil aber auch in Barrique-Eichenholzfässern. Erst nach zwölf Monaten Lagerzeit wird der Wein abgefüllt.

Der Le Castell von lEsparrou zeigt sich brillant und klar in einem dunklen Rubinrot. In der Nase zeigen sich intensive Aromen von reifen roten und schwarzen Früchten, von Gewürzen und Vanille. Am Gaumen ist der Castell rund und warm mit einer hervorragenden Frucht und Noten von Lakritze. Er ist sehr ausgewogen und harmonisch.
Bei einer Trinktemperatur von 16 bis 18 °C empfielt er sich als guter Begleiter zu Lamm, Ente oder auch zu Käse. Der Wein hat gelagert ein Reifepotential von drei bis vier Jahren.
Farbe: Rot
Geschmack: trocken
Rebsorte: Cuvée
Land: Frankreich
Speiseempfehlung: Lamm, Rind, Wild
Region: Roussilion
Produkthinweise
Urspungsland  
Frankreich
Angaben pro 100 g
Alkoholgehalt 13.5 %
Allergene
enthaltene Allergene Schwefeldioxid und Sulfite
Kontakt: BENKERT WEINFACHAGENTUR, GEISSENBRUENNCHEN 52, 66539 NEUNKIRCHEN, Deutschland