Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Apfelkuchen vom Blech

110 min
Dauer
30 Min
Backzeit
200 °C
Temperatur
Umluft

Zutaten für

1
1

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 100 g zerlassene Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1,5 kg Äpfel
  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter

So wird's gemacht

Apfelkuchen vom Blech

Hefe mit Milch und etwas Zucker anrühren und kurz stehen lassen.

1

Hefe mit Milch und etwas Zucker anrühren und kurz stehen lassen.

2

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem restlichen Zucker vermischen.

3

Die Hefemilch hinzugeben, an der Oberfläche etwas mit dem Mehl vermischen und ca. 15 Minuten gehen lassen.

4

Zerlassene Butter und Salz hinzugeben und mit dem Knethaken zu einem glatten Hefeteig verarbeiten.

5

Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

6

Währenddessen die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dicke Spalten schneiden.

7

Ein gefettetes Blech mit dem Teig auslegen und die Apfelspalte schuppenartig darauf verteilen.

8

Für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt vermischen.

9

Anschließend die Butter in Stückchen dazugeben und mit dem Knethaken langsam zu Streuseln verarbeiten.

10

Streusel auf den Äpfeln verteilen und den Kuchen bei 200 °C Umluft etwa 30 Minuten backen.