Apfelrotkraut

60 min
Dauer
leicht

Zutaten für

2
2

Ihre Einkaufsliste12 Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Äpfel
  • 1 Rotkohl
  • 2 Esslöffel Alnatura Rapsöl nativ
  • 1 Esslöffel Alnatura Apfelessig
  • 100 ml Alnatura Edition Merlot
  • 250 ml Wasser
  • 2 Nelken
  • 2 Alnatura Lorbeerblätter ganz
  • 2 Prisen Alnatura Meersalz
  • 1 Esslöffel Alnatura Ahornsirup Grad C
  • 2 Prisen Alnatura Schwarzer Pfeffer gemahlen

So wird's gemacht

Für 2 Portionen oder 4 kleine Beilagenportionen

Zwiebel schälen, Äpfel waschen und vom Kerngehäuse befreien und beides in kleine Würfel schneiden.

1

Zwiebel schälen, Äpfel waschen und vom Kerngehäuse befreien und beides in kleine Würfel schneiden.

2

Rotkohl waschen, vierteln, den Strunk entfernen und Rotkohl in feine Streifen schneiden.

3

Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel- und Apfelwürfel darin anbraten.

4

Rotkraut, Essig, Rotwein und Wasser dazugeben und alles gut vermischen.

5

Nelken und Lorbeerblätter mit in den Topf geben, mit etwas Salz, Pfeffer und dem Ahornsirup würzen. Bei geschlossenem Deckel und niedriger Hitze 40–50 Min. garen. Zwischendurch immer wieder umrühren und eventuell etwas Wasser nachgießen.

6

Das Rotkraut nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, Lorbeerblätter und Nelken entfernen und servieren.

Tipp: Mit Apfelsaft anstelle von Wasser wird das Rotkraut noch fruchtiger. Statt Ahornsirup kann man auch Agavendicksaft verwenden, der einen dezenteren Eigengeschmack hat.

Quelle: Alnatura

Apfelrotkraut