Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Buttermilchnussküsschen

15 min
Dauer
12 Min
Backzeit
200 °C
Temperatur
mittlere Schiene
Umluft
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 200 g Dinkelmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Haselnuss gemahlen
  • 2 Stk Ei
  • 150 ml Buttermilch
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 100 g Brauner Zucker
  • 100 g Zucker

Zubereitung

 
1
Zunächst den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.
2
Nun kann man sich dem Teig widmen: Ei, Butter, Zucker, Buttermilch, Vanille und Salz kurz aufschlagen, dann die beiden Mehlsorten mischen und unterrühren. Der Teig ist weich und muss daher kaltgestellt werden (ca. 15 min.).
3
Wenn der Teig kalt ist, kann man prima kleine Kugeln daraus formen und diese platt drücken. Ich mache immer Kugeln mit ca. 1 cm Durchmesser. Die Kekse zerlaufen nicht besonders, also kann man sie relativ dicht aufs Blech setzen. Sie müssen dann etwa 12 min. backen und von unten schön karamellbraun werden.
4
Wer es so einfach nicht mag, kann auch noch Nüsse, Schokolade, Rosinen oder Ähnliches druntermischen oder einen Teil des Mehls noch mit Haferflocken ersetzten.