Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Champagner Rahmkraut

45 min
Dauer
mittel

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 400 g Sauerkraut
  • 100 ml Champagner/ Sekt
  • 20 Weintrauben (kernlos)
  • 2 TL Kümmel (gemörsert)
  • 200 ml Sahne
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 400 g Kartoffeln
  • (überwiegend festkochend)
  • Salz
  • natives Rapsöl
  • frischer Meerettich
  • (oder geriebener ohne Sahne)
  • 600 g festes, dickes Fischfilet
  • (z.B. Kabeljau Loins)
  • 8 dünne Scheiben Bacon
  • 4 Zweige Rosmarin
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 100 g Mehl
  • 40 ml Bratöl
  • 20 g Butter
play icon

Zubereitung

 
1
Sauerkraut kräftig ausdrücken, damit es möglichst trocken ist. Kraut zusammen mit dem Sekt in einen Topf geben, den gemörserten Kümmel untermischen und alles bei offenem Topf langsam zum Kochen bringen, hin und wieder umrühren. Zwischenzeitlich die Weintrauben in jeweils acht Stücke schneiden. Sobald das Kraut köchelt, Sahne hinzugeben und erneut aufkochen. Danach den Topf von der Herdplatte nehmen, die Traubenstückchen hinein geben, unterheben und warmhalten.
2
Die Kartoffel schälen und würfeln, anschließend für 30 Minuten dämpfen. Aus dem Dämpfer oder Dampftopf nehmen und mit dem Öl, Salz und Meerrettich abschmecken.
3
Fisch in acht gleichmäßige Medaillons schneiden. Bacon auslegen und die Medaillons darin einrollen, in Mehl wenden und mit Rosmarin den Speck fixieren. In einer großen Pfanne mit Öl und Butter rundherum ausbacken.
4
Zuerst das Kraut in einen etwas tieferen Teller geben, dann die Fischmedaillons auf Küchenkrepp etwas entfetten und auf das Kraut legen. Die Kartoffeln am Rand anrichten.