Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Engelsaugen

30 min
Dauer
10 Min
Backzeit
200 °C
Temperatur
mittlere Schiene
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 200 g Mehl
  • 150 g weiche Butter
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 200 g Himber und/oder Johannisbeergelee
  • nach Bedarf Puderzucker

Zubereitung

 
1
Alle Zutaten zusammen mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Danach für 1 - 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
2
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft ca. 180 Grad) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
3
Aus dem Teig kleine Kugeln formen und aufs Backblech setzen. Mit einem in Mehl getauchten Nudelholz-oder Kochlöffelstiel kleine Löcher in die Kugeln bohren, jedoch nicht ganz durchstechen.
4
Das Gelee im Topf erwärmen und glatt rühren, danach mit einem Teelöffel in die Vertiefungen der Teigkugeln füllen.
5
Nach der Backzeit die Plätzchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.