Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Espresso-Risotto mit glasierten Karotten

35 min
Dauer
leicht

Espresso-Risotto mit glasierten Karotten

Zubereitung: 35 min
leicht

Zutaten für

2
2

Ihre Einkaufsliste14 Zutaten

So wird's gemacht

1. Schalotte schälen und fein würfeln. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Karotten gründlich waschen und trocknen, bei Bedarf schälen. Enden abschneiden und Karotten längs halbieren. Parmesan fein reiben.

2. Gemüsefond erhitzen. Sobald der Fond heiß ist, einen Topf mit Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und Schalotte sowie Knoblauch darin 1 Min. glasig dünsten. Dann Reis für 1 weitere Min. zugeben und unter Rühren glasig andünsten. Mit dem trockenen Weißwein ablöschen, ½ TL Salz zugeben und unter Rühren bei milder Hitze einköcheln lassen. 1/4 des Fonds angießen und den Reis unter häufigem Rühren so lange garen, bis die Körner die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen haben. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Flüssigkeit aufgebraucht ist. Das dauert 18–20 Min.

3. Inzwischen eine Pfanne mit ½ EL Butter ausstreichen und die Karotten mit der Schnittseite nach unten in die Butter drücken. Das kalte Wasser angießen und ¼ TL Salz zufügen. Bei voller Hitze offen köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann Honig dazugeben und die Karotten unter Rühren glasieren.

4. Den Topf mit dem fertig gegarten Risotto vom Herd nehmen, 1 EL Butter sowie Parmesan unterrühren und alles mit Pfeffer abschmecken. Risotto auf 2 tiefe Teller verteilen, die Karotten in der Mitte anrichten und je die Hälfte eines frisch gebrühten Espressos rund um den inneren Tellerrand gießen. Sofort servieren.

1

Schalotte schälen und fein würfeln. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Karotten gründlich waschen und trocknen, bei Bedarf schälen. Enden abschneiden und Karotten längs halbieren. Parmesan fein reiben.

2

Gemüsefond erhitzen. Sobald der Fond heiß ist, einen Topf mit Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und Schalotte sowie Knoblauch darin 1 Min. glasig dünsten. Dann Reis für 1 weitere Min. zugeben und unter Rühren glasig andünsten. Mit dem trockenen Weißwein ablöschen, ½ TL Salz zugeben und unter Rühren bei milder Hitze einköcheln lassen. 1/4 des Fonds angießen und den Reis unter häufigem Rühren so lange garen, bis die Körner die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen haben. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Flüssigkeit aufgebraucht ist. Das dauert 18–20 Min.

3

Inzwischen eine Pfanne mit ½ EL Butter ausstreichen und die Karotten mit der Schnittseite nach unten in die Butter drücken. Das kalte Wasser angießen und ¼ TL Salz zufügen. Bei voller Hitze offen köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann Honig dazugeben und die Karotten unter Rühren glasieren.

4

Den Topf mit dem fertig gegarten Risotto vom Herd nehmen, 1 EL Butter sowie Parmesan unterrühren und alles mit Pfeffer abschmecken. Risotto auf 2 tiefe Teller verteilen, die Karotten in der Mitte anrichten und je die Hälfte eines frisch gebrühten Espressos rund um den inneren Tellerrand gießen. Sofort servieren.

TIpps:

  • Das Risotto ist gar, wenn der Reis noch einen leichten Biss im Kern hat. Risotto sollte immer sofort serviert werden, weil es sonst weiter Flüssigkeit zieht und an Cremigkeit verliert.
  • Das häufige Rühren führt dazu, dass sich die Stärke aus dem Reis löst und das Risotto cremig macht.

Quelle: Alnatura

Fotograf: Oliver Brachat

Espresso-Risotto mit glasierten Karotten