Gebratene Bachforelle

45 min
Dauer
leicht

Zutaten für

4
4

Ihre Einkaufsliste11 Zutaten

  • 4 Forellen (optional ohne Kopf)
  • 100 g Mehl
  • 600 g junge Kartoffeln mit Schale
  • 800 g Lauch
  • 200 g Zwiebeln
  • 300 ml Sahne
  • 1 Zitrone
  • 100 g Butter
  • 30 ml Weißwein
  • etwas Öl
  • Salz, Pfeffer und Petersilie

So wird's gemacht

Die Forellen unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Tuch trocken tupfen.

1

Die Forellen unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Tuch trocken tupfen.

2

Anschließend in Mehl wenden und gut abklopfen. Von beiden Seiten in etwas Öl anbraten, danach im Backofen bei 160 °C Umluft fertig garen.

3

Die Kartoffeln abwaschen und in reichlich gesalzenem Wasser kochen.

4

Den Lauch in feine Ringe schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

5

Die Zwiebeln zusammen mit dem Lauch in etwas Öl anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Mit dem Weißwein ablöschen und reduzieren lassen.

7

Die Sahne hinzugeben und so lange kochen lassen, bis der Lauch leichten Biss hat.

8

Die Butter bei kleiner Temperatur schmelzen, die gehackte Petersilie zugeben.

9

Vom Herd nehmen und mit etwas Saft von der Zitrone verfeinern. Beim Anrichten die Butter über die Forellen geben.

Gebratene Bachforelle