Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Geschmorter Kürbis-Bohnen-Eintopf

Ein leckerer Herbst-Eintopf mit nussigem Kürbis und fruchtigen Tomaten.

leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 800 g Butternut- oder Hokkaidokürbis
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Dose Cannellini-Bohnen
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 Stiele Salbei
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Schnittlauch

Zubereitung

 
1
Den Kürbis schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben.
2
Wenn Hokkaido verwendet wird, reicht es den Kürbis abzuwaschen, da die Schale essbar ist.
3
Das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln.
4
Die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und die Tomaten klein schneiden.
5
Die Butter und das Öl in einem ofenfesten Bräter erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch kurz
6
anbraten. Den Kürbis hinzugeben und mit dem Weißweinessig ablöschen. Die Tomaten, Bohnen, 300 ml
7
Wasser, den Zucker, Salbei und das Lorbeerblatt hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles kurz
8
aufkochen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (Gas 2–3,
9
Umluft 160 °C) auf der mittleren Schiene 40–45 Minuten offen garen.
10
Den Schnittlauch waschen und fein hacken. Den Eintopf mit dem Schnittlauch bestreut und servieren.