Grießpudding mit Physalis

50 min
Dauer
leicht

Zutaten für

4
4

Ihre Einkaufsliste8 Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 50 g Grieß
  • 1 Eiweiß
  • 150 g Physalis
  • 1 rosa Grapefruit
  • 1 kleiner Granatapfel
  • 3 EL Zucker

So wird's gemacht

Die Milch mit dem Zucker aufkochen. Den Grieß unter Rühren zufügen. Das Ganze ca. 2–3 Min. bei milder Hitze köcheln lassen.

1

Die Milch mit dem Zucker aufkochen. Den Grieß unter Rühren zufügen. Das Ganze ca. 2–3 Min. bei milder Hitze köcheln lassen.

2

Eiweiß steif schlagen. Unter den noch heißen Grießpudding heben.

3

Grießpudding in 4 mit kaltem Wasser ausgespülte Förmchen füllen und kalt stellen.

4

Die Hüllen der Physalis entfernen. Grapefruit auspressen. Granatapfel halbieren, Kerne herauslösen und dabei die weißen Häute entfernen.

5

Physalis mit 3–4 EL Grapefruitsaft und Zucker in einen Topf geben und 3 Min. dünsten. Anschließend Granatapfelkerne zufügen und noch einmal aufkochen. Etwas abkühlen lassen.

6

Den erkalteten Grießpudding vorsichtig auf Dessertteller stürzen und mit dem noch lauwarmen Physalis-Kompott servieren.

Grießpudding mit Physalis