Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Halloween Oreo-Cupcakes

60 min
Dauer
25 Min
Backzeit
200 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Halloween Oreo-Cupcakes

Zubereitung: 60 min
Backzeit: 25 min
200 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für

1
1

Ihre Einkaufsliste30 Zutaten

So wird's gemacht

1. Für den Teig die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und darin mit einem Ausrollstab zerkleinern.

2. Zucker mit Salz, Mehl, Kakao, Backpulver und Natron verühren und dann Eier, Buttermilch und Öl hinzufügen.

3. Nach Belieben Espresso hinzufügen oder so viel Buttermilch, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

4. Nun die zerkleinerten Oreo-Kekse untermischen.

5. Den Teig in 12 Papierbackförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für etwa 5 Minuten backen, dann den Ofen auf 170 °C stellen und die Muffins weitere 20 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen.

6. Für das Blut die Himbeeren mit Puderzucker, Wasser und Zitronensaft in einem Topf verrühren und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

7. Die Himbeersoße durch ein Sieb streichen um die Kerne zu entfernen. Sollte die Soße noch zu flüssig sein, kann sie noch etwas länger gekocht werden.

8. Abgedeckt abkühlen lassen.

9. Für die Creme die Sahne mit 3 Esslöffel San-apart steif schlagen.

10. Den Frischkäse mit dem restlichen San-apart, Vanilleextrakt und Puderzucker verrühren.

11. Nun die Sahne unterheben und die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und kühl stellen.

12. Für die Glassplitter das Isomalt in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Rühren schmelzen und vorsichtig auf Backpapier gießen.

13. Das Backpapier hochheben und hin und her schwenken, damit die Glasplatte dünner wird. Anschließend abkühlen lassen.

14. Die Vanillecreme auf die Muffins spritzen und die Cupcakes über Nacht lagern.

15. Kurz vorm Verzehr das Blut z.  B. mit einer Einwegspritze über die Muffins verteilen.

16. Die Zucker-Glasscheibe vorsichtig zertrümmern und die Glassplitter nach Belieben in die Cupcakes stecken.

1

Für den Teig die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und darin mit einem Ausrollstab zerkleinern.

2

Zucker mit Salz, Mehl, Kakao, Backpulver und Natron verühren und dann Eier, Buttermilch und Öl hinzufügen.

3

Nach Belieben Espresso hinzufügen oder so viel Buttermilch, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

4

Nun die zerkleinerten Oreo-Kekse untermischen.

5

Den Teig in 12 Papierbackförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für etwa 5 Minuten backen, dann den Ofen auf 170 °C stellen und die Muffins weitere 20 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen.

6

Für das Blut die Himbeeren mit Puderzucker, Wasser und Zitronensaft in einem Topf verrühren und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

7

Die Himbeersoße durch ein Sieb streichen um die Kerne zu entfernen. Sollte die Soße noch zu flüssig sein, kann sie noch etwas länger gekocht werden.

8

Abgedeckt abkühlen lassen.

9

Für die Creme die Sahne mit 3 Esslöffel San-apart steif schlagen.

10

Den Frischkäse mit dem restlichen San-apart, Vanilleextrakt und Puderzucker verrühren.

11

Nun die Sahne unterheben und die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und kühl stellen.

12

Für die Glassplitter das Isomalt in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Rühren schmelzen und vorsichtig auf Backpapier gießen.

13

Das Backpapier hochheben und hin und her schwenken, damit die Glasplatte dünner wird. Anschließend abkühlen lassen.

14

Die Vanillecreme auf die Muffins spritzen und die Cupcakes über Nacht lagern.

15

Kurz vorm Verzehr das Blut z.  B. mit einer Einwegspritze über die Muffins verteilen.

16

Die Zucker-Glasscheibe vorsichtig zertrümmern und die Glassplitter nach Belieben in die Cupcakes stecken.

Halloween Oreo-Cupcakes