Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Herbstsuppe mit Croûtons

Die cremige Suppe passt perfekt zum würzigen Speck und den knusprigen Croûtons.

leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 500 g Rosenkohl
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 3/4 l Gemüsebrühe (oder -fond)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Stängel Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Baconscheiben
  • 2 Scheiben Toast

Zubereitung

 
1
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Den Rosenkohl waschen, putzen und
2
halbieren. Die Lauchstange putzen, längs halbieren, waschen und in feine Ringe schneiden.
3
Die Zwiebel und den Knoblauch ebefalls schälen und fein würfeln. Das Öl in einem großen Topf erhitzen
4
und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Den Lauch hinzugeben und kurz mitbraten.
5
Mit der Brühe oder dem Fond angießen, das übriges Gemüse, das Lorbeerblatt und den Thymian
6
hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20–25 Minuten garen.
7
Währenddessen die Baconscheiben in einer Pfanne langsam kross braten und auf einem Küchenkrepp
8
abkühlen lassen. Die Toastscheiben in Würfel schneiden und im verbliebenen Fett anrösten.
9
Die Suppe mit einem Pürierstab sämig pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
10
Den Bacon zerkleinern und zusammen mit den Croûtons darüber streuen.