Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Karottendip mit Basilikum

10 min
Dauer
20 Min
Backzeit
leicht

Karottendip mit Basilikum

Zubereitung: 10 min
Backzeit: 20 min
leicht

Zutaten für

6
6

Ihre Einkaufsliste6 Zutaten

So wird's gemacht

1. Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Karotten schälen, putzen und in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Mit 1 EL Öl vermengen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im Ofen (Mitte) 15–20 Min. backen, bis sie weich sind. Darauf achten, dass sie dabei nicht zu dunkel werden.

2. Basilikumblättchen von den Stängeln zupfen, waschen und grob hacken. Mit 1 EL Öl, den weich gebackenen Karottenstücken und Wasser glatt pürieren. Getreideflocken einrühren und den Dip in eine kleine Schüssel füllen. Er hält sich im Kühlschrank circa 3 Tage.

1

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Karotten schälen, putzen und in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Mit 1 EL Öl vermengen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im Ofen (Mitte) 15–20 Min. backen, bis sie weich sind. Darauf achten, dass sie dabei nicht zu dunkel werden.

2

Basilikumblättchen von den Stängeln zupfen, waschen und grob hacken. Mit 1 EL Öl, den weich gebackenen Karottenstücken und Wasser glatt pürieren. Getreideflocken einrühren und den Dip in eine kleine Schüssel füllen. Er hält sich im Kühlschrank circa 3 Tage.

Tipps: Dazu passen Gemüsesticks, Dinkelstangen oder Cracker.

Eltern können den Dip für sich und ältere Geschwisterkinder mit 1–2 TL Apfelessig sowie etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Das macht ihn herzhafter.

Der Dip schmeckt auch als Aufstrich. Für längere Haltbarkeit in ein sauberes Schraubglas füllen und 1 Std. bei 90 °C einkochen (beispielsweise im Wasserbad im Backofen). Oder portionsweise in Eiswürfelförmchen einfrieren und nach Bedarf auftauen.

Quelle: Alnatura

Foto: Oliver Brachat

Karottendip mit Basilikum