Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Koreanischer Grünkohl-Pfannkuchen

35 min
Dauer
leicht

Zutaten für

1
1

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 100 g Grünkohl (im Glas)
  • 2 frische Frühlingszwiebeln
  • 75 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 ml Wasser
  • nach Belieben etwas Meersalz
  • 2 Teelöffel Sesamöl nativ
  • 2 Teelöffel Sojasoße Shoyu
  • 1/2 reife Mango
  • 1 Teelöffel Limettensaft
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer gemahlen

mit Mango von Alnatura

So wird's gemacht

Grünkohl in einem Sieb abtropfen lassen.

1

Grünkohl in einem Sieb abtropfen lassen.

2

Frühlingszwiebeln waschen und putzen, die weißen Enden abtrennen und längs einschneiden, das Grün quer in 4 cm lange Stücke schneiden.

3

Mehl, Wasser und 1 Prise Salz zu einem zähflüssigen Teig verrühren und den Grünkohl und die Frühlingszwiebeln untermischen.

4

Eine beschichtete Pfanne mit 1 TL Sesamöl erhitzen, die Hälfte der Teigmasse darin zu einem ½ cm dicken Pfannkuchen ausstreichen und 4-5 min bei mittlerer Hitze ausbacken, danach wenden und weitere 4-5 min knusprig backen. Den zweiten Pfannkuchen genauso herstellen.

5

Die Pfannkuchen mit Sojasauce beträufeln und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.

6

Mango schälen und mit dem Sparschäler längs dünne Streifen schneiden.

7

Limettensaft mit Cayennepfeffer und 1 Prise Salz vermischen und die Mangostreifen damit marinieren. Mango mit den Pfannkuchenstreifen anrichten und servieren.

Quelle: Alnatura; Fotograf: Oliver Brachat

Koreanischer Grünkohl-Pfannkuchen