Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Kürbis-Zwiebelkuchen

30 Min
Backzeit
220 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für

1
1

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 1 Beutel Fixteig für Pizza
  • Butter oder Öl und Mehl für das Blech
  • 150 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 roter Apfel
  • 300 g Kürbisfleisch
  • 3 rote Zwiebeln
  • 4 EL Kürbiskerne
  • etwas Thymian

So wird's gemacht

Den Pizzateig nach Packungsanweisung zubereiten und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Auf ein leicht gefettetes und mit Mehl bestreutes Blech legen.

1

Den Pizzateig nach Packungsanweisung zubereiten und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Auf ein leicht gefettetes und mit Mehl bestreutes Blech legen.

2

Die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer verrühren und auf dem Pizzaboden verteilen.

3

Den Apfel und den Kürbis waschen und entkernen.

4

Den Kürbis, Apfel und 2 Zwiebeln fein hobeln und auf dem Pizzaboden verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Die dritte Zwiebel achteln und darüber verteilen.

6

Im vorgeheizten Ofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) auf der untersten Schiene 30 Minuten backen.

7

Inzwischen den Thymian putzen, waschen und trocken tupfen.

8

Die Kürbiskerne in einer Pfanne leicht anrösten, beides auf dem Zwiebelkuchen verteilen und servieren.