Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Linsen-Kichererbsen-Bällchen mit Cranberrys

4,5 h
Dauer
leicht

Zutaten für

8
8

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 125 g Alnatura Kichererbsen (im Glas)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 15 g Alnatura Cranberrys (getrocknet)
  • 20 g Alnatura Kokosöl nativ
  • 115 g Alnatura Linsen-Dal
  • 20 Alnatura Sticks

von Alnatura

So wird's gemacht

von Alnatura

Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abspülen und abtropfen lassen.

1

Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abspülen und abtropfen lassen.

2

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, fein hacken und auf einen Teller geben.

3

Cranberrys im Blitzhacker fein hacken, aber nicht pürieren, dann beiseitestellen. Kokosöl in einem Topf bei kleiner Hitze leicht erwärmen.

4

Kichererbsen mit Kokosöl und Linsen-Dal in den Blitzhacker geben und sehr fein pürieren.

5

Die gehackten Cranberrys unterheben und mit feuchten Händen zu 20 walnussgroßen Kugeln formen.

6

Diese in Petersilie wälzen und für mindestens 4 Std. kühl stellen. 30 Min. vor dem Anrichten aus dem Kühlschrank nehmen.

7

Die Salzsticks erst unmittelbar vor dem Servieren in die Bällchen stecken, damit sie nicht weich werden.

Quelle: Alnatura; Fotograf: Frank Weinert

Linsen-Kichererbsen-Bällchen mit Cranberrys