Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Lyonergulasch

40 min
Dauer
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 1 Lauch
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Möhre
  • 1 Pastinake oder Petersilienwurzel
  • 200 g breite Bohnen
  • natives Rapsöl
  • 250 ml Brühe
  • 2 Tomaten
  • getrockneter Majoran
  • 200 g Dörrfleisch
  • 1 Ring Lyoner
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 750 g roher Kloßteig
  • 1 kleines Bund
  • Schnittlauch
  • Beilage: Baguette
play icon

Zubereitung

 
1
Gemüse waschen und ggf. schälen, dann in dünne, etwa 2 cm große Stücke schneiden und in einem Topf mit dem Rapsöl anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und die vom Strunk befreiten, grob gewürfelten Tomaten mit dem Majoran hinzufügen, dann alles zusammen aufkochen.
2
Dörrfleisch fein würfeln, Lyoner pellen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden, dann beides in einer Pfanne krossbraten, zu dem Gemüse geben und ca. 15 Minuten garen. Das Gemüse sollte gar, aber noch bissfest sein, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wasser im Topf aufkochen und aus dem Kloßteig 8 etwa 50 g schwere, wurstähnliche Klöße formen. Im Wasser ca. 5 Minuten an der Oberfläche ziehen lassen. Die Klöße auf dem Gulasch anrichten und mit Schnittlauch dekorieren.