Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Mangold-Kartoffel-Suppe

45 min
Dauer
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Staude (ca. 600 g) Mangold
  • 1 EL Öl
  • 1,25 l Wasser
  • 4 TL Instant-Gemüsebrühe
  • 200 g Tomaten
  • 40 g Pinienkerne
  • 150 g Crème légère
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 40 g gehobelter Parmesankäse

Zubereitung

 
1
Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen. Kartoffeln ca. 15 Minuten darin garen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Mangold waschen. Stiele in Stücke schneiden, Blätter in breite Streifen schneiden.
2
Öl in einen Topf geben und erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Mangoldstiele zugeben und andünsten. Wasser zugießen und das Ganze aufkochen lassen. Anschließend Brühe einrühren. Topf mit Deckel abdecken und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln abgießen.
3
Tomaten waschen, entkernen und in klein schneiden. Pinienkerne in eine Pfanne geben und goldbraun rösten. Zur Seite stellen und Mangoldstreifen zur Suppe geben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
4
Crème légère, Kartoffeln und Tomaten ebenfalls zur Suppe geben. Aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren Suppe mit Parmesan und Pinienkernen garnieren.