Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Marokkanische Salzzitronen

von Alnatura

20 min
Dauer
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 1 kg kleine unbehandelte Zitronen
  • 8 Esslöffel grobes Meersalz
  • 1 sterilisiertes Einmachglas (ca. 1,5 l) mit säurefestem Deckel

Zubereitung

 
1
Zitronen mit einer Gemüsebürste unter fließendem warmen Wasser abbürsten.
2
Zitronen längs von der Spitze aus in Vierteln einschneiden, und zwar so, dass die Viertel von Kern und Stielansatz noch zusammengehalten werden. Über einer Schüssel aufschneiden, um den Saft aufzufangen.
3
Zitronen vorsichtig auseinanderfalten, in jede Schnittfläche 1 TL grobes Meersalz geben und die Frucht wieder fest zusammendrücken.
4
Früchte dicht nebeneinander in ein sterilisiertes Einmachglas füllen.
5
Saft der letzten Zitrone zusammen mit dem aufgefangenen Saft und dem übrigen Meersalz in das Einmachglas geben. Falls noch etwas Platz im Glas sein sollte, die Zitronen mit einem sterilisierten Kieselstein in passender Größe beschweren und das Glas mit kochendem Wasser auffüllen, sodass die Zitronen vollständig mit Wasser bedeckt sind.
6
Das Glas mit dem Deckel verschließen und für 3 – 4 Wochen an einen warmen Platz in der Küche stellen.
7
Die Zitronen sind im verschlossenen Glas rund 1 Jahr haltbar.
8
Vor der Verwendung die Zitronen am besten mit einer Gabel aus dem Glas neh­men und unter fließendem kalten Wasser abwaschen. Zitronen aufklappen und das Fruchtfleisch entfernen. Zum Würzen der Gerichte wird meist nur die Schale verwenden.
9
Die Flüssigkeit der eingelegten Salzzitronen kann in Salatsauce und Dips gege­ben werden.
10
Quelle: Alnatura