Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Maronencreme als Brotaufstrich

45 min
Dauer
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 40 g frische Maronen (bzw. 250 g vorgeschälte und gegarte Maronen)
  • 60 ml Ahornsirup
  • 120 g dunkles Nugat
  • 80 g Bitterschokolade (85% Kakaoanteil)
  • 60 ml Pflanzenöl (kalt gepresst)

Zubereitung

 
1
1. Zuerst die Maronen kreuzweise einritzen und in reichlich Salzwasser für 35-40 Min weichkochen. Anschließend abgießen und die Schale und die braune Haut entfernen. Alternativ können Sie auch bereits fertig gegarte und geschälte Maronen verwenden (250 g).
2
2. Ahornsirup und die Maronenkerne in eine Schüssel geben und fein pürieren. Die Bitterschokolade zerkleinern, gemeinsam mit dem Nugat und dem Pflanzenöl in einer Schüssel über einem Wasserbad auf kleiner Flamme schmelzen, das Maronenpüree unterrühren und direkt in ein Glas füllen.
3
3. Abkühlen lassen und dann im Kühlschrank lagern. Dort ist die Creme mindestens 14 Tage haltbar.
4
Tipp: Schmeckt am besten zu Weißbrot oder warmen Buttercroissants.