Marzipan-Walnuss-Plätzchen

von Erika, Globus Neutraubling

120 min
Dauer
12 Min
Backzeit
200 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht
1

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 175 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 65 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 1 Stk Ei
  • 400 g Marzipanrohmasse
  • nach Bedarf Aprikosenmarmelade
  • nach Bedarf Walnusshälften (für jedes Plätzchen eine)
  • Dunkle Schokoladenglasur

So wird's gemacht

Für den Mürbteig zunächst Mehl und Speisestärke vermischen.

1

Für den Mürbteig zunächst Mehl und Speisestärke vermischen.

2

Puderzucker, Vanillezucker, Butter und das Ei hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3

Den kalten Teig kurz mit den Händen durchkneten, ausrollen und Kreise (ca. 4,5 cm Durchmesser) ausstechen.

4

Die Plätzchen bei 200° Ober-/Unterhitze für ca. 12 Minuten backen bis sie auf der Unterseite etwas Farbe haben.

5

Das Marzipan in einen Gefrierbeutel oder in Frischhaltefolie geben, dünn ausrollen und mit dem gleichen Ausstecher, der für die Kekse verwendet wurde, ebenfalls Kreise ausstechen.

6

Auf den Boden der Kekse etwas Marmelade verteilen, einen Marzipankreis darauf geben und rundherum am Rand etwas andrücken.

7

Die Plätzchen am besten über Nacht stehen lassen und erst am nächsten Tag weiter verarbeiten.

8

Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, die Plätzchen mit der Marzipanseite hineintauchen, eine Walnusshälfte oben drauf setzen und trocknen lassen.

Marzipan-Walnuss-Plätzchen