Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

No Bake Halloween-Cheesecake

60 min
Dauer
Kühlschrank
leicht

No Bake Halloween-Cheesecake

Zubereitung: 60 min
Kühlschrank
leicht

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

So wird's gemacht

1. Zerkleinere als erstes die Haferkekse zu ganz feinen Krümeln. Dazu kannst du eine Küchenmaschine nutzen oder du füllst die Kekse in einen Gefrierbeutel und zerdrückst sie darin, indem du ein Nudelholz über die Tüte rollst, bis alles fein zerbröselt ist.

2. Fülle die Krümel in eine Schüssel und gib die Butter hinzu. Verknete alles mit den Händen zu einer festen Masse.

3. Spanne einen Tortenrahmen auf 19-20cm ein oder verwende einfach den Rand einer Springform. Lege den Rahmen oder den Rand auf die gewünschte Tortenplatte und gib den Teig hinein.

4. Verteile den Teig gleichmäßig und drücke ihn mit den Fingern fest, so dass ein Tortenboden entsteht. Stelle den Boden auf der Platte sofort kalt, damit er fest wird.

5. Bereite nun die Creme zu, indem du Frischkäse, Quark, Zucker und Vanillezucker gründlich vermischst. Zuletzt gib ein oder zwei Päckchen Gelatine in die Masse und verrühre alles für mindestens eine Minute.

6. Gib die Masse sofort auf deinen Boden, verteile sie und streiche sie glatt. Stelle den Kuchen wieder in den Kühlschrank.

7. Wenn die Gelatine fest geworden und der Kuchen kalt ist, lege die Weingummitiere nach deiner Wahl auf die Torte und drücke sie leicht fest.

8. Bereite den gelben Wackelpudding nach Anleitung zu und färbe ihn ganz vorsichtig mit etwas roter Lebensmittelfarbe orangefarben ein. Lasse den Pudding etwas abkühlen, bis er handwarm ist und verteile ihn dann vorsichtig auf dem kalten Kuchen. Stelle ihn wieder in den Kühlschrank, bis der Wackelpudding komplett fest ist.

9. Löse den fertigen Kuchen vorsichtig aus der Form und dekoriere ihn mit ein paar gruseligen Wiengummitieren wie Fröschen oder Fledermäusen. Schon kann die Gruselparty losgehen!

1

Zerkleinere als erstes die Haferkekse zu ganz feinen Krümeln. Dazu kannst du eine Küchenmaschine nutzen oder du füllst die Kekse in einen Gefrierbeutel und zerdrückst sie darin, indem du ein Nudelholz über die Tüte rollst, bis alles fein zerbröselt ist.

2

Fülle die Krümel in eine Schüssel und gib die Butter hinzu. Verknete alles mit den Händen zu einer festen Masse.

3

Spanne einen Tortenrahmen auf 19-20cm ein oder verwende einfach den Rand einer Springform. Lege den Rahmen oder den Rand auf die gewünschte Tortenplatte und gib den Teig hinein.

4

Verteile den Teig gleichmäßig und drücke ihn mit den Fingern fest, so dass ein Tortenboden entsteht. Stelle den Boden auf der Platte sofort kalt, damit er fest wird.

5

Bereite nun die Creme zu, indem du Frischkäse, Quark, Zucker und Vanillezucker gründlich vermischst. Zuletzt gib ein oder zwei Päckchen Gelatine in die Masse und verrühre alles für mindestens eine Minute.

6

Gib die Masse sofort auf deinen Boden, verteile sie und streiche sie glatt. Stelle den Kuchen wieder in den Kühlschrank.

7

Wenn die Gelatine fest geworden und der Kuchen kalt ist, lege die Weingummitiere nach deiner Wahl auf die Torte und drücke sie leicht fest.

8

Bereite den gelben Wackelpudding nach Anleitung zu und färbe ihn ganz vorsichtig mit etwas roter Lebensmittelfarbe orangefarben ein. Lasse den Pudding etwas abkühlen, bis er handwarm ist und verteile ihn dann vorsichtig auf dem kalten Kuchen. Stelle ihn wieder in den Kühlschrank, bis der Wackelpudding komplett fest ist.

9

Löse den fertigen Kuchen vorsichtig aus der Form und dekoriere ihn mit ein paar gruseligen Wiengummitieren wie Fröschen oder Fledermäusen. Schon kann die Gruselparty losgehen!

No Bake Halloween-Cheesecake